Assassin’s Creed: The Rebel Collection Review: Reibungsloses Segeln auf der Switch

Es gab keine große Nachfrage nach Assassin’s Creed III auf der Switch. Dieses Spiel gilt allgemein als einer der schwächeren Einträge in der Serie, und obwohl es nicht schrecklich ist, war es nicht eines der Creeds, die die Fans auf Nintendos Handheld wollten. Assassin’s Creed IV: Black Flag hingegen ist ein perfekter Kandidat für einen Switch-Port. Es ist wohl das beste der klassischen Assassin’s Creed-Spiele, das Seeschlachten, tropische Schauplätze und eine Hauptfigur einführt, die ein wenig von dieser Jack Sparrow-Pracht ohne dieses Johnny Depp-Gepäck hat.

Assassin’s Creed: The Rebel Collection bietet uns zwei tragbare Piratenabenteuer, was sehr wertvoll ist, obwohl eines davon Assassin’s Creed Rogue ist.

Schatz und Verrat

über Ubisoft

Beide Spiele in The Rebel Collection sind Piraten-fokussierte Angelegenheiten mit vielen Schiffsschlachten und Plünderungen. Die Geschichte von Black Flag handelt von einem opportunistischen Piraten namens Edward Kenway, der zufällig über die gesamte Fehde der Assassinen und Templer stolpert. Er versucht, die Templer zu seinem persönlichen Vorteil auszubeuten, gerät jedoch bald viel zu tief in einen massiven, jahrhundertealten Konflikt. Es ist auch das Spiel, das die Handlung von Abstergo Entertainment einführt, in der Desmond Miles nach den Ereignissen von Assassin’s Creed III lange tot ist und seine Handlung größtenteils in den Müll geworfen wird. Nun, der Aminus ist ein glorifizierter VR-Helm, und Sie sind im Wesentlichen ein Spieleentwickler, der in Assassinen-Erinnerungen nach neuem Material für zukünftige Titel wühlt, aber in Wirklichkeit Informationen für die Templer ist.

Das andere Spiel, Assassin’s Creed Rogue, ist so ziemlich nur ein Bonusspiel mit Black Flag. Sie spielen als neuer Assassine namens Shay Cormac, der sich im Laufe der Geschichte mehr mit den Templern beschäftigt. Wir sehen die Dinge aus der Sicht der Templer und es gibt einige interessante Entwicklungen. Rogue hat jedoch größtenteils das Gefühl, dass Ubisoft eine billige und schmutzige Pseudo-Fortsetzung von Black Flag gemacht hat, die für die letzte Generation von Konsolen gedacht war (was zu dieser Zeit Xbox 360 und PlayStation 3 bedeutete). Es ist in Ordnung, und wenn Sie das Bedürfnis nach mehr Assassinen-Action verspüren, nachdem Sie mit Black Flag fertig sind, wird Rogue sicherlich Ihren Durst nach Blutvergießen stillen. Achten Sie nur auf einige wirklich abscheuliche irische Akzente.

Sie erhalten diese beiden Spiele und den Black Flag DLC ​​Freedom Cry in dieser Sammlung. Wenn Sie also ein großes Paket von Assassin’s Creed auf Ihrem Switch haben möchten, würde ich sagen, dass dies Sie höchstwahrscheinlich zufriedenstellen wird. Hätte Ubisoft Black Flag allein veröffentlicht, hätte das gereicht. Obwohl Rogue nicht großartig ist, ist es ziemlich großzügig von ihnen, es einzuwerfen.

Tragbare Plünderung

über Nintendo Life

Wenn Sie eines der Assassin’s Creed-Spiele gespielt haben, wissen Sie, was Sie von The Rebel Collection erwarten können. Diese folgen der Formel bis zum Abschlag. Wenn Sie nach dem traditionellen Ubisoft-Sammlererlebnis suchen, werden Sie das und noch mehr bekommen. Black Flag und Rogue haben riesige Karten mit mehreren Orten voller einschüchternder Mengen an Sammlerstücken, die es zu sammeln gilt. Nebenquests, Seemannslieder, diese Sitzstangen, auf denen Sie die Karte „synchronisieren“, die noch mehr Dinge zum Sammeln enthüllt, alles ist hier. Es gibt den traditionellen Assassinen-Kampf, bei dem Sie blinde Templer mit Ihren versteckten Klingen heimlich töten und Feinde mit verschiedenen Paraden, Kontern und Rückenstichen bekämpfen. Es gibt auch die freilaufende Traversalmechanik, mit der Sie über alle Arten von Gebäuden und Strukturen springen und klettern können.

In Bezug auf die Leistung spielt The Rebel Collection auf der Switch gut. Wenn man bedenkt, wie groß diese Spiele sind, ist es beeindruckend, wie flüssig sie laufen, wenn sie in dieses mundgerechte Format gequetscht werden. Während des Spielens schien es keine nennenswerten Lade- oder Gameplay-Probleme zu geben, obwohl ich bemerkte, dass Black Flag eine bessere Leistung zu erbringen schien als Rogue, da das letztere Spiel gelegentlichen Frameraten-Einbrüchen ausgesetzt war. Ich dachte, dass das Segeln der Schiffe auf dem kleinen Bildschirm des Switch etwas umständlich war, da es große Seeschlachten in etwas klaustrophobischere Angelegenheiten verwandelte, aber das ist ein trivialer Nitpick.

Black Flag sieht gut aus, obwohl es im Handheld-Modus offensichtlich nicht so ästhetisch ansprechend ist. Aber selbst mit verkleinerter Grafik ist es nach all den Jahren immer noch ziemlich großartig, und es ist so schön wie immer, wenn es im angedockten Modus gespielt wird. Rogue hingegen sieht im Vergleich etwas schäbiger aus, und es ist offensichtlich, dass bei der Entwicklung mehr Abstriche gemacht wurden. Black Flag hat einige leichte grafische Probleme, aber ich habe in Rogue viel mehr Clipping und langsam zu ladende Texturen bemerkt. Wenn Sie jedoch feststellen, dass dies Spiele sind, die vor sechs Jahren auf älterer Hardware veröffentlicht wurden, halten sie sich optisch ziemlich gut.

Seemannsfreude

über Ubisoft

Assassin’s Creed: The Rebel Collection bietet Ihnen viel Geld für Ihr verwegenes Geld. Black Flag wäre ein großartiges Spiel für Pendler oder Reisen, und es macht immer noch viel Spaß. Ich war nicht so scharf auf Rogue, aber das lag wahrscheinlich daran, dass ich Black Flag durchgespielt habe, was offensichtlich ein besseres Spiel ist. Rogue ist nicht schrecklich, es fühlt sich nur eher wie der kleine Bruder von Black Flag an, der immer in seinem Schatten gefangen sein wird.

Wenn Sie Assassin’s Creed lieben und einen Nintendo Switch haben, gibt es wirklich keinen Grund, dies nicht zu tun. Assassin’s Creed: The Rebel Collection ist eine großartige Möglichkeit, auf hoher See zu segeln, wo immer Sie wollen.

Eine Nintendo Switch-Kopie von Assassin’s Creed: The Rebel Collection wurde gamebizz.de für diese Rezension zur Verfügung gestellt. Assassin’s Creed: The Rebel Collection ist für Nintendo Switch erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.