Phil Spencer spielt bereits mit Xbox Scarlett

Nächstes Jahr um diese Zeit wird Job Scarlett wahrscheinlich fast überall für Xbox-Fans verfügbar sein. Es zeigt sich jedoch, dass Microsofts stellvertretender US-amerikanischer Gaming-Chef Phil Spencer derzeit eine Einheit vor der Veröffentlichung im Jahr 2020 in die Hände bekommen hat.

In einem Tweet wies Spencer darauf hin, dass Job Scarlett derzeit sein Auswahlsystem ist, da es in seinem Haus verbleibt. Spencers Task ist derzeit seine "Hauptkonsole" und er nutzt sie offenbar auch mit dem Elite Collection 2 Controller. Er beendet den Tweet, indem er sein Selbstvertrauen in die Gruppe bekundet, die Project Scarlett gründet.

Viele werden sich wahrscheinlich über den Fortschritt von Task Scarlett freuen. Kürzlich hatte Spencer tatsächlich erklärt, dass Microsoft seine Xbox One-Startfehler nicht mit Job Scarlett replizieren wird. Insbesondere hatte Spencer daran gedacht, dass die Xbox One bei ihrer Einführung im Jahr 2013 zwar weniger leistungsstark war als die PlayStation 4, aber den Preis der PS4 um etwa hundert Dollar übertroffen hatte.

Siehe auch :  Thor-Darsteller sagt, dass die Sprachaufnahmen für God of War Ragnarok abgeschlossen sind

Spencer scheint jedoch zuversichtlich, dass Job Scarlett Microsofts Fallstricke mit der Xbox One umgehen kann. Obwohl es für Job Scarlett noch keinen genannten Preis gibt, kann man davon ausgehen, dass es mit dem der PlayStation 5 vergleichbar sein wird, deren Entwicklerset kürzlich tatsächlich getropft war.

Project Scarlett wird offensichtlich abwärtskompatibel mit Xbox One-Spielen sein und wird sicherlich zusammen mit Halo: Infinite eingeführt. Ein bestimmter Veröffentlichungstag und Preis müssen jedoch noch bekannt gegeben werden.

Manche meinen, dass Sony den folgenden Konsolenkampf mit der PlayStation 5 aufgrund der nachsichtigeren Ansichten von Microsoft in Sachen Game-Streaming und auch Crossplay sicherlich verlieren wird. Während Microsoft für Crossplay viel mehr verfügbar ist, wie Microsofts Integration von Crossplay in die Xbox One-Iteration von Fortnite zeigt, ist Sony anscheinend viel weniger tolerant.

Das einzige Problem bei Microsofts nächster Generation ist die Sicht auf VR. Laut Spencer fragt niemand nach VR und deshalb konzentriert sich Microsoft auch nicht darauf. Auf der anderen Seite kann die PS5 eine virtuelle Realität erhalten.

Siehe auch :  Spieler fragen sich, warum man in Spielen nie Katzen streicheln kann

Job Scarlett wird sicherlich während der Feiertage 2020 eingeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.