Lecks deuten auf eine billigere Xbox-Konsole der zweiten Generation der nächsten Generation hin

Microsoft hat hart daran gearbeitet, eine zweite, billigere alternative Konsole der nächsten Generation zu planen. Laut Leaks, die heute von geteilt wurden Der Rand, wie gefunden auf Twitter, scheint die seit langem gemunkelte Lockhart-Version der Xbox Next-Gen-Konsole gut in der Entwicklungsplanung zu sein. Die gefundenen Dokumente deuten darauf hin, dass bestimmte Funktionen im Lockhart-Profiling-Modus möglicherweise nicht funktionieren. Dies würde bedeuten, dass der Modus es Entwicklern ermöglicht, Aspekte von Spielen zu testen, die für die Konsolen der nächsten Generation entwickelt wurden, während er auf die Leistung beschränkt ist, die im billigeren und eingeschränkteren Lockhart-Build verfügbar ist.

Laut The Verge scheint die Leistung des Lockhart-Profils 7,5 GB RAM, eine untertaktete CPU und 4 Teraflops GPU-Leistung zu planen. Dies ist eine deutliche Reduzierung gegenüber den geplanten 13,5 GB nutzbarem RAM und 12 Teraflops GPU-Leistung, die für die Xbox Series X beworben werden. Diese Kapazität würde jedoch immer noch eine Leistung der nächsten Generation im 1080p- und 1440p-Bereich ermöglichen und soll letztendlich benannt werden die Xbox-Serie S.

Siehe auch :  Mobius Final Fantasy wird dieses Jahr den Dienst beenden

Der bevorstehende Konsolenkrieg wird für Microsoft entscheidend sein, um wichtige Marktanteile zu gewinnen. PlayStation hat weltweit mehr als doppelt so viele Einheiten verkauft wie Xbox in Konsolen der aktuellen Generation. Trotz eines Debüts fast drei Jahre später hat Nintendos Switch auch den Gesamtumsatz von Xbox übertroffen und Microsoft mit weniger als einem Viertel des Konsolensektors zurückgelassen, obwohl er den Sektor vor mehr als einem Jahrzehnt mit der Xbox 360 vollständig dominierte.

Einer der Schlüsselfaktoren, der vorgeschlagen wird, um die Dinge in diesem Konsolenkrieg der nächsten Generation zum Gewinner zu machen, wird der Preis sein, der eine Herausforderung darstellen wird, da der andere wichtige Sprung, der für Gamer erforderlich ist, die Grafik und Leistung der nächsten Generation mit Anforderungen wie 4K sein wird und Raytracing. Die dafür erforderlichen Komponenten sind jedoch teuer.

Hier kommt Lockhart ins Spiel. Wenn Microsoft ein Next-Gen-Erlebnis zu einem reduzierten Preis liefern kann, haben sie möglicherweise die Möglichkeit, Marktanteile zurückzugewinnen. Wie Nintendos Switch gezeigt hat, kann die gesamte Loyalität des Ökosystems, die den Wechsel zwischen Xbox oder Playstation erschwert, mit einem wettbewerbsfähigen Preis und einer angemessenen Leistung überwunden werden. Auch wenn aktuelle Gamer treu bleiben, können sich kostenbewusste Eltern in einem finanziell verheerenden Jahr des Coronavirus für die kostengünstige Version für die erste Generation der Gamer-Systeme entscheiden.

Siehe auch :  Neue Studie zeigt, dass Männer sich auf Gaming-Influencer verlassen, um Entscheidungen zu treffen

Wenn Microsoft sicherstellen kann, dass exklusive Titel zusammen mit allen Mainstream-AAA-Spielen verfügbar sind und einen Preis haben, der die Playstation deutlich unterbieten kann, sind viele möglicherweise bereit, das Gerät für ihre Anforderungen der nächsten Generation in Betracht zu ziehen.

Quelle: TheVerge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.