Xbox muss aufhören, neue Terminologie für allgemeine Dinge zu erfinden

Da die nächste Generation von Gaming-Systemen kurz vor der Ankunft steht, wird viel über die Funktionen, Fähigkeiten und technischen Spezifikationen der Maschinen gesprochen. Damit verbunden sind viele neue Terminologien, an die sich Spieler gewöhnen und mit denen sie sich vertraut machen müssen. Während wir uns jedoch darüber Gedanken machen, was diese Systeme tatsächlich liefern, fügen die Leute bei Microsoft zusätzliche Hausaufgaben hinzu, da sie ständig neue Wörter erfinden, die wir lernen und an die wir uns gewöhnen können.

über Reckoner.com

Am 23. Juli bot Microsoft einen Einblick in ihre nächste Konsole, die Xbox Series X. Genauer gesagt boten sie einen tiefen Einblick in die Spiele, die auf dem System laufen werden. Dazu gehörte auch Filmmaterial aus dem mit Spannung erwarteten Halo: Infinite. Während das Filmmaterial ein aufregender Blick auf den nächsten Teil der beliebten Serie war, wurde die Terminologie rund um das Spiel etwas verwirrend.

Im Interview mit IGN, Halo: Infinite-Studiochef Chris Lee erklärte, dass dieser Neuzugang der Serie kein Live-Service wie andere Titel wäre, sondern stattdessen die Technik von Halo: The Masterchief Collection übernimmt, bei der alles unter einem Titel gesammelt wird. Dies ist einfach zu verstehen; aber ist das Prägen des Spiels ein "10-Jahres-Plattformer" notwendig? Ist dies nur eine unnötige Möglichkeit, den Spielern mitzuteilen, dass Halo: Infinite mit DLCs anstelle von Fortsetzungen erweitert wird? Wenn ja, warum sagst du das nicht einfach? Warum ein völlig neues Konzept und einen neuen Begriff erfinden?

Siehe auch :  Welche Spiele sollen Frauen denn genau spielen?

Halo: Infinites "10-Jahres-Plattform" ist nicht der einzige Begriff, den Microsoft den Spielern lernen möchte: Es gibt auch "Spielvorschauen". Dies ist jedoch zumindest das, wonach es sich anhört. Die "Spielvorschau" von Xbox ist der schicke Name, den sie dem Early Access oder der Beta eines Titels gegeben haben. Kürzlich erhielt Grounded eine solche Behandlung, bei der Spieler über eine Xbox-Spielvorschau Zugang zum Spiel erhielten. Dies kann verwirrend werden, da der Begriff "Vorschau" nicht so konventionell ist wie die bereits etablierten Begriffe "Beta" oder "Early Access". Daher wissen viele Spieler möglicherweise nicht, dass diese Vorschauen für Titel gelten, die sich noch in der Entwicklung befinden und möglicherweise Fehler aufweisen, die von den Entwicklern noch nicht behoben wurden.

Dann, wie bei allen neuen Systemen, die auf den Markt kommen, besteht die Neugier, welche Spiele aus früheren Systemen auf den neuen funktionieren. Nun, Microsoft hat seine "Smart Delivery" für Spiele implementiert, mit der Spiele, die auf einem Xbox-System gekauft wurden, auf ein anderes übertragen werden können, wenn es sich um einen "Smart Delivery"-Titel handelt. Es ist nicht zu leugnen, dass dies eine großartige Funktion des Systems ist, die andere vielleicht untersuchen möchten, aber brauchten wir noch einen weiteren Begriff, um in unseren bereits dicken Wörterbüchern mit Microsoft-Wörtern zu lernen?

Siehe auch :  Kamigawa: Neon Dynasty ist bereits eines der meistverkauften MTG-Sets, Preiserhöhung noch in diesem Jahr

Da es kein konkretes Veröffentlichungsdatum für die Xbox Series X gibt, ist es schwer zu sagen, wie viele weitere Begriffe und Redewendungen sich Microsoft einfallen lassen wird, um die Spannung zu steigern. Hoffentlich kompensieren das System und seine Titel die Stunden an Hausaufgaben, die diese neuen Begriffe mit sich bringen.

Quelle: IGN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.