Xbox-Benutzer können bald kein Filmmaterial mehr direkt auf Twitter hochladen

mit Hilfe von Microsoft/Twitter

Wenn man etwas Trendiges tut, etwas Cooles sieht oder einen Fremden online auslöscht, möchte man diese Minute manchmal festhalten, um sie immer und immer wieder zu erleben. Wenn es so gut ist und Sie dazu geneigt sind, möchten Sie den Clip vielleicht sogar in sozialen Netzwerken teilen. Finden Sie die Person, die Sie zum Narren gehalten haben, und markieren Sie sie. Sie wissen schon, diese Art von Dingen.

Unabhängig davon, warum du das tust, ist es oft einfach cool, anderen mitzuteilen, was du in Videospielen tust. Vor allem, wenn es sich um etwas handelt, von dem du glaubst, dass andere es zu schätzen wissen oder vielleicht sogar davon profitieren können - wir schauen dich an, Elden Ring. Aus dem einen oder anderen Grund hat so ziemlich jeder bedeutende Konsolenhersteller ein Problem damit, diesen Prozess einfach zu gestalten, und derzeit sieht es auch so aus, als würde Xbox ihn noch komplizierter machen.

Siehe auch :  Call of Duty: Modern Warfare verschafft PS4-Besitzern einen "Tag 1-Vorteil"

Ein brandneues Upgrade für den Xbox DVR hat die Möglichkeit beseitigt, Clips direkt von der Konsole aus zu teilen, wie zuerst von Windows Haupt . Wie bei PS5 und Nintendo Switch war es bei den Xbox-Konsolen früher möglich, Clips direkt von der Konsole aus zu teilen. Dennoch ist dieses Attribut seltsamerweise verschwunden, und es sieht auch nicht so aus, als ob es in nächster Zeit zurückkehren würde.

mit Hilfe von Windows Central

Seitdem das Attribut entfernt wurde, hat Microsoft zahlreiche Social-Media-Seiten zu seinen "Mobile Sharing"-Alternativen hinzugefügt. Es sieht also so aus, als ob das direkte Teilen von Clips keine Alternative mehr ist und jeder, der etwas von seiner Xbox auf Twitter und Co. hochladen möchte, muss derzeit mindestens einen zusätzlichen Schritt tun. Die Clips müssen vielmehr mit der Xbox-Anwendung auf dem Telefon geteilt werden.

Die unerklärliche Änderung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem PlayStation seinen Kunden das Teilen von Screenshots und Gameplay-Clips erleichtert. Im Moment hat die PS5, außer in einigen wenigen Regionen, das entgegengesetzte Problem zu dem, was Xbox derzeit hat, wo Material nur direkt über die Konsole und nicht über die PlayStation-Anwendung geteilt werden kann. Jüngste Untersuchungen in den oben genannten Bereichen deuten darauf hin, dass sich das schnell ändern wird.

Siehe auch :  Sword Art Online: Progressiv, um eine Anime-Adaption zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.