Ist Microsofts "Xbox All Access" eigentlich ein guter Deal?

Erst gestern hat Microsoft angekündigt, dass es sein "Xbox All Access"-Programm für Einzelhändler wiederherstellen wird. Als eine Methode, um den Kauf einer Xbox One-Konsole zu unterstützen, bietet das Programm eine gute Front, um eine erschwingliche Alternative zum direkten Kauf einer neuen Konsole zu sein. Es umfasst auch den Zugriff auf Xbox Live Gold und das Xbox Videospiel.

Ist der Zugang zu Xbox All Gain in verschiedenen Stufen, die die Leute anscheinend verwirren könnten, tatsächlich ein gutes Geschäft? Wäre es nicht sicher billiger, alles zum Verkauf zu bekommen und auch den Vertrag zu eliminieren? Warum schlüsseln wir nicht die spezifischen Kosten der Stücke auf, die in jedem Bündel enthalten sind, um es zu entdecken?

Neu in diesem Jahr für All Gain Access ist ein Xbox One S All-Digital-Paket. Die Möglichkeit, die Käufer zwei Jahre lang nur 19,99 US-Dollar pro Monat kostet, ist auf jeden Fall attraktiv. Während die All-Digital-Variante der Xbox One S in Bezug auf das Softwareprogramm eher eingeschränkt ist, scheint der Erhalt des Videospiel-Passes wie ein absoluter Streich. Wenn wir uns den aktuellen Preis der Konsole auf Amazon.com ansehen, sehen wir, dass die All-Digital-Variante in etwa wählt $ 199,99 (das sind $50 vom UVP).

Ressource: Microsoft

Passend zu jedem Plan würde Xbox Live Gold im Wert von zwei Jahren sicherlich in Bezug auf 120 US-Dollar kosten - Angebot oder Steuerverpflichtungen. Der Videospielpass ist im Grunde der niedrigste Preis für Live Gold und kostet 9,99 USD pro Monat. Das sind 120 Dollar im Jahr, noch einmal unter Berücksichtigung der Steuern. Wo die Dinge ein wenig durcheinander geraten, ist, dass Microsoft erst kürzlich den Videospiel-Pass Ultimate eingeführt hat, der Xbox Live Gold und auch den Videospiel-Pass für 14,99 US-Dollar pro Monat bündelt. Ein Jahr davon würde sicherlich rund 180 US-Dollar kosten, was viel weniger als 60 US-Dollar ist, als beide Dienste unabhängig voneinander zu erbringen.

Wenn wir also die Konsolenkosten von 200 US-Dollar und die Gebühr von 360 US-Dollar für 2 Jahre Videospiel-Pass Ultimate kombinieren, beträgt der Gesamtpreis für die Xbox One S All-Digital etwa 560 US-Dollar. Wenn man Microsofts All-Gain-Zugangsstrategie (die 20 US-Dollar pro Monat für 24 Monate beträgt) verwendet, würde der Gesamtpreis sicherlich etwa 480 US-Dollar betragen. Das sind ziemlich die finanziellen Einsparungen - ungefähr genug, um ein weiteres Videospiel sowie einen Controller zu kaufen. Mit dem Angebot, das während der gesamten Strategie eine 0% APR-Finanzierung bietet, zusätzlich zu einer 18-monatigen Upgrade-Alternative für Task Scarlett, ist dieser Weg eher der Wisch.

Wenn Sie in die folgende Stufe aufsteigen, eine normale Xbox One S, steigt die monatliche Gebühr auf 24,99 USD. Dieser ist etwas schwieriger einzuschätzen, da Microsoft keine spezifischen One S-Systeme mehr anbietet. Jede bei Amazon verfügbare Auswahl umfasst ein Videospiel sowie eine Reihe von Tarifen. Das günstigste, das ich je gesehen habe, kostet nur 140 US-Dollar, obwohl es derzeit mit Equipments 5 für zu haben ist 249,99 $. Wir nehmen den niedrigsten Preis nur aus Gründen des Kontrasts.

Quelle: Microsoft

Eine Xbox One S für 140 US-Dollar mit Videospiel-Pass Ultimate, die zwei Jahre lang 360 US-Dollar kostet, erscheint auf 500 US-Dollar. Wenn Sie sich für den All Gain Access To-Plan (25 USD pro Monat für 2 Jahre) entscheiden, zahlen Sie während Ihrer gesamten Vereinbarung sicherlich 600 USD. Es wird auch einen Upgrade-Plan für Scarlett in Position haben, aber dieser Preis ist ein wenig mit Luft gefüllt. Auch wenn wir das Gears 5-Paket nehmen würden, wäre es 10 $ mehr als das, was Sie in All Access bezahlen würden. Das ist nicht besonders toll.

Die Xbox One X scheint der effektivste Punkt zu sein, auf den All Gain Zugriff hat. Kostet normalerweise 500 US-Dollar, das One X ist für 100 US-Dollar günstiger in Das aktuelle Gears 5-Bundle von Best Acquire . In Kombination mit Game Pass Ultimate für 360 US-Dollar und das hat mit 760 US-Dollar für was auch immer zu tun - 860 US-Dollar bei normalem UVP. Wenn Sie sich für All Access entscheiden (was für zwei Jahre 31 US-Dollar pro Monat kostet), beträgt Ihr Gesamtpreis etwa 744 US-Dollar. Denken Sie auch daran, dass die Upgrade-Strategie von Job Scarlett es Kunden ermöglicht, ihr X nach 12 Monaten einzutauschen, was bedeutet, dass sie Videospiele auf der nächsten Generation spielen, sobald sie verfügbar sind.

Das One X ist wiederum nicht eine der größten Einsparungen, aber es gibt einem die Möglichkeit, PC-Spiele auf der Xbox One ohne Kopfschmerzen zu erhalten. In Zukunft wird es sicherlich noch mehr Angebote geben, die die Kosten für Konsolen weiter senken, insbesondere während der Black Friday-Verkäufe. Man muss auch bedenken, dass Microsoft noch keine Preisinformationen zu Job Scarlett preisgegeben hat und genau, wie sich der Upgrade-Pfad in All Accessibility unterscheiden wird, sobald die Kunden auf den Markt kommen. Diese 31 US-Dollar pro Monat könnten auf 50 US-Dollar eskalieren.

Quelle: Microsoft

Es gibt auch die kleine Wahrheit, dass Microsoft regelmäßig Angebote für das Videospiel Pass Ultimate anbietet, bei denen die Lösung für 1 US-Dollar pro Monat bereitgestellt wird. Auf diese Weise können Sie zwar kein ganzes Jahr stapeln, aber es würde den Preis für Live Gold und den Game Pass erheblich senken. Diese Bundles können ein oder zwei hundert Dollar kosten, wenn man strategisch Monate Game Pass erwirbt.

Wenn Sie sich jedoch keine Sorgen um die Zukunft machen oder einfach nur zeitnah Spiele erhalten möchten, ist der Zugang zu Xbox All Gain kein so schlechtes Schnäppchen. Dass es nicht aus Zinssätzen oder Vorlaufkosten besteht, ist ebenfalls ein Segen, da es Personen mit festen monatlichen Einkommen eine Möglichkeit bietet, eine Konsole im Laufe der Zeit abzurechnen. Es ist derzeit der günstigste Weg, um eine Xbox One X zu bekommen, also verdient das etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.