Warzone-Entwickler bestätigen, dass ein PS5- und Xbox Series X-Upgrade in Entwicklung ist

Raven Software hat bestätigt, dass seine Gruppe hart daran arbeitet, ein Next-Gen-Upgrade für Telephone Call of Obligation zu entwickeln: Warzone.

Der Übergang von den Last-Gen-Konsolen zu den New-Gen-Konsolen war dieses Mal anders als bei allen anderen. Nach 5 Monaten haben weder die PS5 noch die Xbox Series X/S viel Exklusives zu bieten. Beide Bibliotheken bestehen hauptsächlich aus Titeln, die einen Fuß in jeder Generation haben, oder aus Last-Gen-Titeln, die tatsächlich in die brandneue Generation gezogen wurden.

Auch die Free-to-Play-Spiele haben den Sprung nicht einheitlich vollzogen. Fortnite führte relativ zeitnah eine Next-Gen-Version ein, während die Spieler von Rocket Organization weiterhin auf die Rückwärtskompatibilität angewiesen sind. Das Gleiche gilt für Warzone. Dennoch hat der Entwickler Raven Software Program bestätigt, dass ein Upgrade für brandneue Konsolen in Arbeit ist. Eine Zeitangabe, wann ein besser aussehendes Warzone erscheinen könnte, wurde nicht gemacht.

mit Phone Call of Task

Ravens innovativer Supervisor Amos Hodge gab die Neuigkeiten heute während eines Pressebriefings bekannt. Obwohl kein Tag der Markteinführung genannt wurde, erklärte Hodge, dass eine engagierte Technologiegruppe an der Sache arbeitet. Er bestätigte auch, dass das Gerät sicherlich schneller gefüllt werden kann und auch 120HZ-Unterstützung bietet. Das Team arbeitet ebenfalls an einer Möglichkeit, einen FOV-Schieberegler auf der Konsole zu präsentieren. Die Funktion war bisher nur in der Computervariante von Warzone verfügbar.

Die Nachricht, dass an einer aktualisierten Version von Warzone gearbeitet wird, könnte diese Woche in der Masse untergehen. Die Schlagzeilen von Warzone wurden vom Beginn der dritten Periode dominiert. Diese begann am Mittwoch, als Danzig durch eine Atomrakete zerstört wurde. Am nächsten Tag wurde es durch Verdansk ’84 ersetzt, dieselbe Karte, aber im Jahr 1984 angesiedelt.

Obwohl Warzone nicht die Next-Gen-Behandlung erhält, gehen die Downloads weiterhin durch die Decke. Das Videospiel hat nur ein Jahr gebraucht, um die Marke von 100 Millionen Downloads zu überschreiten. Was die PS5 betrifft, ist das allerdings nicht nur eine gute Nachricht. Wenn man bedenkt, dass Warzone heute praktisch ein PS4-Videospiel ist, kann es auf der PS5 auf einer externen Festplatte gespeichert und gespielt werden. Das wird nicht mehr der Fall sein, wenn die PS5-Variante auf den Markt kommt, und auch die Größe der Dokumente ist schon jetzt beträchtlich.

Quelle: Charlie Intel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.