Paramount Studios hat einen neuen Star Trek-Film für Juni 2023 angekündigt

Fünf Jahre sind vergangen, seit der letzte Star Trek-Film in die Kinos kam. Jetzt scheint es, als wären die Fans nur noch zwei Jahre vom nächsten Science-Fiction-Kapitel entfernt, da der nächste Star Trek-Film bei Paramount endlich voranschreitet.

Nach Star Trek: Beyond war sich Paramount nicht sicher, in welche Richtung das Franchise als nächstes auf der großen Leinwand gehen sollte. Als Beyond die Trilogie mit dem niedrigsten Kassenumsatz von 344 Millionen US-Dollar und einem Produktionsbudget von 185 Millionen US-Dollar abschloss, verbrachten Führungskräfte Jahre damit, über einen neuen Ansatz für den nächsten Teil nachzudenken. Zu bestimmten Zeiten wurden Quentin Tarantino und Noah Hawley beide als Regisseure von Star Trek 4 eingesetzt, aber keines dieser Projekte wurde schließlich vollständig produziert.

Paramount Pictures hat eine diskrete, aber lang erwartete Ankündigung zur Veröffentlichung des nächsten Star Trek-Films gemacht. Das Unternehmen hat mehrere Änderungen an seinem bevorstehenden Filmstartplan vorgenommen, darunter einen unbetitelten Star Trek-Film, der für den 9. Juni 2023 geplant ist. Auch wenn den Fans nicht klar ist, worum es in der Geschichte geht, wissen Sie jetzt, wann Sie damit rechnen können.

Siehe auch :  Ouyas Server werden am 25. Juni heruntergefahren und Fans (ja, es gibt sie) versuchen zu retten, was sie können

Es ist nicht bestätigt, wer an dem neuen Star Trek-Film beteiligt ist, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass der kommende Film ein kompletter Neustart sein wird. Fans spekulieren, dass Chris Pine, Zakari Quinto, Zoe Saldana, Karl Urban und Simon Pegg für ihre Schlüsselrollen im vierten Star Trek-Film zurückkehren werden. Paramount bestätigte außerdem, dass JJ Abrams, der beim ersten Film und bei Star Trek Into Darkness Regie führte, Produzent des neuen Projekts sein wird.

Erst vor einem Monat hat Paramount die Autorin Kalinda Vazquez beauftragt, an einem neuen Filmdrehbuch für Star Trek zu arbeiten. Vazquez hat zuvor als Autor und Produzent an Star Trek: Discovery, Roadmarks, Fear the Walking Dead und Runaways mitgewirkt. Es ist möglich, dass das Studio mit Vazquez' Ideen für das nächste Star Trek, das auf ihrem Drehbuch basiert, zufrieden ist.

Das Star Trek-Franchise glänzt auf dem kleinen Bildschirm mit bemerkenswerten Shows wie Star Trek: Discovery oder Picard. Vielleicht kann Paramount das Anwesen endlich auch auf der großen Leinwand zu einem großen Hit machen, mit den neuen Originalkonzepten, die Fans noch nie zuvor gesehen haben.

Siehe auch :  Neuer Trailer zu Mario Strikers: Battle League Trailer bestätigt zehn Charaktere im Roster

Quelle: Vielfalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.