Das Urteil hat immer noch eine Zukunft mit oder ohne Takayuki Yagami

Anfang dieses Jahres gab es einige Bedenken, ob Judgment – ​​die Abspaltung der Yakuza-Serie von Ryu Ga Gotoku Studio – dazu bestimmt war, zu sterben. Judgement startete 2018 und stellte uns auch Takayuki Yagami vor, einen Privatdetektiv, der mit Hilfe seines Ex-Yakuza-Kumpels Masaharu Kaito versucht, einen Serienmörder zu verlassen. Kurz vor der Veröffentlichung des Nachfolgers Lost Judgment im September wurden die Nachrichten über einen angeblichen Streit zwischen Sega und Johnny & & Associates, dem für Takuya Kimura, den Star hinter Yagami, verantwortlichen Fähigkeitsunternehmen, beschädigt.

Der Hauptursprung des Arguments stammt aus einer möglichen Computereinführung von Judgment, und wir haben uns auch zuvor mit den Gründen befasst, warum Johnny & & Associates dagegen protestiert. Normalerweise reichte ein Streit zwischen beiden Unternehmen aus, damit sich die Fans Sorgen um das Schicksal unseres bevorzugten Kamurocho-Ermittlers machten.

Während eines aktuellen Treffens mit Famitsu, das von . transkribiert wurde ryokutya und auch übersetzt von VGC , Ryu Ga Gotoku Workshopleiter Masayoshi Yokoyama bestätigte, dass der Workshop "mit unangekündigten Titeln außerhalb von [Yakuza and Judgment] zusammen mit Yakuza 8. Noch wichtiger ist, dass dieses Interview den Judgement-Anhängern den Wunsch gegeben hat, dass die Sammlung fortgesetzt wird, da Yokoyama ebenfalls angab, dass der Workshop sicherlich "die Judgement-Sammlung weiterhin schätzen wird".

Dies könnte darauf hindeuten, dass das Studio noch Vorbereitungen für zukünftige Judgement-Titel hat, obwohl sich weiterhin zeigen wird, ob Johnny & & Associates sowie Kimura involviert werden. Unabhängig davon, ob die Firmen ihre Differenzen beilegen oder nicht, ist die Sammlung voll ausgestattet, um ohne Yagami an der Spitze fortzufahren.

In Lost Judgement reisen Yagami und Kaito nach Yokohama, der Stadt, die in Yakuza: Like a Dragon präsentiert wird, um den zurückkehrenden Persönlichkeiten Fumiya Sugiura und Makoto Tsukumo zu helfen, ihre eigene Detektei zu gründen. Es ist nicht schwer zu bedenken, dass die Serie ihre Kreuzung aus traditionellem Yakuza-Gameplay und auch Ermittlerkomponenten mit Sugiura und Tsukumo als brandneuem, dynamischem Duo für die Verbrechensbekämpfung und das Lösen von Mordrätseln ohne unseren aktuellen Hauptcharakter fortsetzen könnte, selbst wenn dies so ist Der Abschied wäre bittersüß.

Beide dieser Persönlichkeiten wurden in der Folge erweitert, insbesondere Tsukumo, der in Lost Judgment von fast unvergessen im ersten Spiel zu einer viel vollwertigeren Existenz aufgewertet wurde. Sugiura war immer ein Liebling der Firmenfans und scheint eine natürliche Wahl zu sein, die in Yagamis Fußspuren haften bleibt. Eine mögliche Fortsetzung mit Sugiura kann auch die Parkour-Elemente von Lost Judgment erweitern, da er viel flinker auf den Beinen ist als Yagami und sich auch nicht ständig dem Tragen von schlanken Denims verschrieben hat.

Das einzige Problem bei diesen Ersetzungen ist, dass Sie mit Yagami und Kaito ein Kick-Ass-Duo erhalten haben, die beide besser waren als die Fähigkeit, sich in einem Kampf zu behaupten – etwas, das auf den Straßen von Kamurocho und . sehr häufig vorkommt auch Yokohama. Während Sugiura die Kosten trägt, bleibt Tsukumo meist im Büro und kann sich auch nicht wehren, um sein Leben zu retten.

Dort könnte Kaito es eingeben. Erneut kann er kontaktiert werden, um mit Sugiura auf den Straßen zusammenzuarbeiten, während Tsukumo die Festung hält. Wenn Johnny & & Associates sich aus der Sammlung zurückziehen, wäre vielleicht ein vorübergehender Cameo von Yagami sicherlich noch erlaubt, auch wenn es ein wortloser ist, genau wie der kurze Look von Like a Dragon's Tianyou Zhao in Lost Judgment. Im schlimmsten Szenario wäre es auch nicht weit hergeholt, Yagamis Mangel einfach dadurch wegzuerklären, dass er behauptet, er sei irgendwo in einer Situation, während Kaito immer noch mit dem brandneuen Rätsel in Verbindung gebracht wird, das auf ihn wartet. Eine Persönlichkeit, die sich auf den Kampf konzentriert, während die andere sich den Problemen und der Ermittlerarbeit widmet, ist eine spannende Kombination, die beide Ergebnisse in einer Weise ermöglicht, die in früheren Videospielen nicht ständig der Fall war. Judgement hat die Vielseitigkeit, damit es funktioniert.

Ryu Ga Gotoku Workshop bewies, dass es mehr als fähig war, einen Fan-Lieblingsschauspieler effektiv zurückzulassen und mit der Veröffentlichung von Like a Dragon von vorne anzufangen. Die Idee, Kazuma Kiryu als Frontmann von Yakuza in den Ruhestand zu setzen, zog einige Augenbrauen hoch und die Follower waren besorgt, dass die Punkte ohne ihn nicht übereinstimmen würden, aber Like a Dragon nahm die Herausforderung an und warf es aus dem Schlagzentrum. Ichiban Kasuga war der ideale Anhänger – die Anhänger lieben ihn und sein brandneues Team von Nebencharakteren und ihr Intro hat die Sammlung in vielerlei Hinsicht verjüngt. Vielleicht könnte Sugiura dasselbe für Judgement tun?

Als ich anfangs Lost Judgment spielte, erschien mir die Einführung der neuen Ermittleragentur Yokohama 99 wie ein großartiges Handlungsinstrument, um Yagami in Yokohama vorzustellen. Jetzt frage ich mich, ob es zusätzlich als Failsafe enthalten war, um sicherzustellen, dass die Serie trotz der Ereignisse mit dem Rindfleisch von Sega und Johnny & & Associates fortgesetzt werden kann. Versteh mich nicht falsch, ich würde Yagami verpassen, wenn das Problem nicht gelöst wird, aber ich habe nicht vor, die gesamte Serie zu verlieren, selbst wenn er unerwartet im Spiel ist.

Das Urteil nützt so viel, dass ich nicht aufgeben möchte. Diese Videospiele haben einen viel dunkleren Ton als die Yakuza-Serie, mit düstereren, Thriller-ähnlichen Handlungssträngen voller Drehungen und auch atemberaubender Enthüllungen. Sie teilen viele der unterhaltsamen und ungewöhnlichen Aspekte, die die Anhänger an Yakuza mögen, während sie immer noch viele neue Ideen rund um das Ermittler-Gameplay enthalten. Diese waren im ersten Spiel ein unangenehmer Punkt, aber Lost Judgment hat sie erheblich verbessert und auch in zukünftigen Titeln gibt es noch viel Potenzial zu entdecken, wenn es um Kampf, Probleme, Geschichten und vieles mehr geht. Da die Mainline-Yakuza-Videospiele jetzt den rundenbasierten Kurs fallen lassen, ist Judgment die einzige Möglichkeit, den klassischen Aktivitätskampf zu erleben, den erfahrene Yakuza-Fans lieben.

Ich glaube fest daran, dass die Sammlung ohne Yagami weitergehen kann – und auch gut –, und auch Lost Judgement hat perfekt dafür gesorgt, dass die Ermittlungslaterne an Sugiura und Tsukomo weitergegeben wird. Möglicherweise wird die Serie sicherlich noch eine weitere Methode vorgehen. Sega könnte einfach einen anderen Schauspieler auswählen, der Kimura ersetzt und Yagamis Ähnlichkeit im Spiel entsprechend ändern. Es ist nicht beispiellos, es kommt die ganze Zeit in TV-Serien vor, und sogar Judgement veränderte das Aussehen sowie den Synchronsprecher eines Charakters nach dem Start, als der erste Star wegen Medikamentengebühren verhaftet wurde. Was auch immer passieren könnte, Yokoyamas Bemerkung hat den Judgment-Fans tatsächlich einen guten Grund gegeben, in Zukunft einen weiteren Titel zu erwarten ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.