Everywhere ist kein Blockchain-Spiel, aber seine Entwickler lehnen die Technologie nicht ab

Nach Arbeitsangeboten, die sich auf die moderne Blockchain-Technologie zu konzentrieren schienen, haben die Entwickler von Almost Everywhere klargestellt, dass es sich bei den Angeboten um "Forschungspositionen" handelte, obwohl sie zusätzlich sagten, dass sie die brandneue Innovation nicht "ablehnen".

Nach dem Debüt von Everywhere auf der Gamescom Debut Live wurden mehrere Stellenausschreibungen auf der Internetseite von Build A Rocket Kid gefunden, die darauf hinzuweisen schienen, dass Everywhere sicherlich moderne Blockchain-Technologie beinhalten wird. Die Stellenausschreibungen bestanden aus älteren Backend-Entwicklern, Smart-Agreement-Designern und Prüfungsdesignern, die sich alle besonders auf die Blockchain konzentrieren.

In Anbetracht dessen, wie wenig wir bisher über Almost everywhere wissen, sowie der Zusage von Build A Rocket Child, dass das Spiel "nahtlos Gameplay, Abenteuer, Fantasie und auch Erkundung in einer völlig neuen Multiworld-Gaming-Erfahrung, die neu definiert, wie Spieler miteinander und auch die elektronische Welt um sie herum in Kontakt treten", viele angenommen, dass das Videospiel auf NFTs und Blockchain moderne Technologie konzentriert sein wird.

Antwort auf NFT/ Krypto-Frage von EverywhereGame

Als Reaktion auf diese Versicherungsansprüche forderte Build A Rocket Kid auf dem Subreddit des Videospiels zu erklären, dass die Einstellungen wirklich für "Forschung" waren und dass es nicht Anywhere auf der Blockchain konstruiert. In der Erklärung heißt es: "Wir sehen einige Diskussionen über NFTs/Cryptos, die durch einige unserer Beschäftigungsmöglichkeiten auf unserer Website ausgelöst werden. Es handelt sich dabei um Forschungspositionen, da wir nicht gerne brandneue Technologien vernachlässigen, nur weil andere noch keine Lösung für sie gefunden haben. Wir bauen Anywhere auf der Unreal Engine 5 auf, nicht auf der Blockchain. Wir schaffen eine neue Welt für Spieler, in der wir zusammenarbeiten, um zu spielen, zu beobachten, zu entwickeln, zu teilen und vieles mehr."

Siehe auch :  Das Dezember-Update von Destiny 2 wird die Abklingzeiten von Fähigkeiten ändern und zu wenig genutzte Unterklassen anpassen

Es lohnt sich zu erklären, dass Build A Rocket Child zwar behauptet, dass Almost everywhere nicht auf Basis der Blockchain-Technologie entwickelt wird, aber dennoch in seiner Erklärung angibt, dass es nicht so ist, "neue Technologien abzulehnen, nur weil andere noch keine Lösung für sie gefunden haben". Diese Verteidigung, kombiniert mit den Aufgabenlisten, die speziell auf die moderne Technologie hinweisen, lassen es so aussehen, als ob Everywhere sicherlich irgendwie mit der modernen Blockchain-Technologie enden wird, nur nicht auf die Art und Weise, die wir ursprünglich in Betracht ziehen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.