16-jähriges Trans-Mädchen von der Polizei mitten im Leben verhaftet, weil es eine Schule nicht besucht hat, die sie falsch geschildert hat

Die Polizei von Tennessee hat letzte Woche den Minecraft-Livestream einer 16-Jährigen unterbrochen und sie angeblich "in eine Pflegefamilie geschleppt", nachdem sie eine Schule geschwänzt hatte, in der sie falsch geschlechtlich behandelt wurde. VioWynn, ein Transgender-Mädchen, wurde von der Polizei gewaltsam aus dem Livestream entfernt, die offenbar ihren Internetzugang kappte, bevor sie sie festnahm.

Die Situation von Wynn wurde hervorgehoben von Trans-Livestreamer-Kollege Keffals, der Unterstützung für die 16-Jährige sucht. Der Stream bricht ab, bevor wir sehen, wie Wynn von der Polizei festgenommen wird, und es ist noch nicht bekannt, ob sie bei einer Pflegefamilie untergebracht oder zu ihrer Familie zurückgebracht wurde.

Wie in den letzten Momenten von Wynns Livestream zu sehen ist, versucht das junge Mädchen alles, um die Anwesenheit der Beamten zu ignorieren, als diese in ihr Zimmer einbrechen. Sie konnte nur 17 Minuten lang streamen, bevor sie abgeführt wurde, aber sie hat ihre Ankunft vorausgesehen.

"Das wird wahrscheinlich der letzte Stream überhaupt sein, weil sie versuchen, mich dazu zu bringen, mich entweder umzubringen oder in eine Pflegefamilie zu gehen oder so etwas. Anstatt mir nur eine Ausbildung zu geben", beginnt Wynn ihren Stream. "Ehrlich gesagt, ich will einfach nur zur Schule gehen. Aber sie wollen nicht, dass ich zur Schule gehe, weil ich trans bin. Ich bin einfach total gestresst."

Siehe auch :  Die größten Gaming-Nachrichten für den 28. Mai 2022

Wynn fährt fort, über ihre Situation zu sprechen, während sie zu spielen beginnt. "Ich liebe Streaming. Das ist ehrlich gesagt eines der einzigen Dinge im Leben, die ich wirklich genieße. Und sie versuchen, mich in eine Pflegefamilie zu stecken, wo ich nicht einmal das tun kann. Ich wurde schon einmal adoptiert, ich muss nicht noch einmal adoptiert werden. Ich muss einfach nur in die Schule gehen können. Ich habe nur Angst, dass ich missbraucht werde.

"Ich verstehe nicht, warum der Staat Tennessee lieber das Leben eines Kindes ruiniert, als es einfach zur Schule gehen zu lassen.[...]Ich wünschte, ich hätte eine Zukunft, anstatt dass mir jede Chance auf ein glückliches Leben genommen wird ... Ich weiß nicht, warum sie mich einfach verurteilen wollen."

Keffals hat Rechtsexperten gebeten, sich mit ihr unter inquiries@keffals.info in Verbindung zu setzen, wenn sie Wynn helfen können. gamebizz.de hat sich mit dem Streamer in Verbindung gesetzt und wird diesen Bericht aktualisieren, wenn wir etwas anderes über Wynns Situation erfahren.

Siehe auch :  DayZ wurde in Australien die Einstufung wegen "Moral" verweigert

schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.