Tomb Raider und Deus Ex sind jetzt offiziell im Besitz von Crystal Dynamics und Eidos Montreal

Nach dem Kauf der ehemaligen Square Enix-Studios Crystal Dynamics und Eidos Montreal durch Embracer Team haben die beiden tatsächlich enthüllt, dass sie die vollständige Kontrolle über ihre Videospielreihen wie Tomb Raider, Deus Ex, Burglar und auch Heritage of Kain behalten.

Der 300-Millionen-Dollar-Deal wurde Ende August abgeschlossen und führte dazu, dass Crystal Dynamics, Eidos Montreal und Square Enix Montreal Teil von Embracer wurden. Im Mai gab das Unternehmen bekannt, dass es daran interessiert ist, Nachfolger, Remakes und Spin-Offs für das reichhaltige Profil der Werkstätten an verschiedenen Wohnimmobilien auf den Markt zu bringen.

Ab sofort sind Crystal Characteristics und Eidos Montreal die offiziellen Eigentümer der Videospiele, die sie entwickelt haben, und auch die Kontrolleure des Gameplays und auch der individuellen Informationen, die mit ihnen verbunden sind. Beide Werkstätten haben ihre Hinweise auf die Lösung sowie auf die Datenschutzmitteilung (durchVGC .) auf ihren entsprechenden Internetseiten veröffentlicht, in denen sie einige ihrer wichtigsten Besitztümer hervorheben.

Siehe auch :  Die Elfen in The Rings of Power werden ein ernstes Altersproblem haben

mit Embracer Team

" Wir sind begeistert, Ihnen mitzuteilen, dass Crystal Characteristics die Kontrolle über mehrere Spiele-Franchise-Geschäfte - bestehend aus Tomb Raider und Legacy of Kain - vom bisherigen Eigentümer der Spiele, Square Enix Limited, übernommen hat", heißt es in der Erklärung des in Kalifornien ansässigen Studioslautet.

" Da wir Square Enix Ltd. verlassen haben und auch dem Embracer-Team beigetreten sind, beginnen wir ein interessantes, brandneues Kapitel in der Geschichte von Eidos-Montréal."sagteder in Montreal ansässige Designer. "Um es einfach auszudrücken, die große Veränderung ist, dass Eidos-Montréal (oder seine Tochtergesellschaften) jetzt der Eigentümer der Spiele ist, die es entwickelt hat, wie die Deus Ex-Liebhaber und auch Burglar-Spiele, und auch die Kontrolle über die Informationen, die aus den verschiedenen Gameplay-Metriken gewonnen werden, die in seinen Titeln verfolgt werden."

Interessanterweise wurde in den Workshops nicht über die neuesten von Disney lizenzierten Aktivitätstitel, Marvel's Avengers und Wonder's Guardians of the Galaxy, gesprochen. Dies bedeutet höchstwahrscheinlich, dass die Embracer Group noch eine zusätzliche Genehmigung von Wonder sowie Disney benötigt, um mit der Entwicklung brandneuer Titel auf der Grundlage dieser IP fortzufahren. Keines der beiden Unternehmen hat sich bisher offiziell zu der Situation geäußert, nachdem das Angebot abgeschlossen war. Nichtsdestotrotz, nach einigen Aufzeichnungen, "Embracer bleiben in der Mitte der Ausarbeitung einer Vereinbarung mit Marvel, die weit über Avengers" verlängert ", so müssen wir warten, um zu sehen, was als nächstes auftaucht.

Siehe auch :  Vier Jahre später ist das offizielle Werk von Final Fantasy XV fast da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert