100 Millionen Menschen spielen dieses brutale Tom-und-Jerry-Spiel

Es scheint, dass Tom und auch Jerry in der Art eines mobilen Videospiels überleben, das vor einiger Zeit in China eingeführt wurde und überraschenderweise wirklich sehr effektiv war.

Niko Allies Senior Experte Daniel Ahmad getwittert in Bezug auf das Tom- und Jerry-Spiel, das seit seiner Einführung im Mai an Popularität gewonnen hat. Er erwähnte, dass das Spiel in Japan mit rund 100 Millionen registrierten Spielern sehr erfolgreich war.

Das Tom and Jerry-Videospiel ist ein unausgewogener Multiplayer-Titel, ähnlich wie Dead by Daylight und andere. Spieler können entweder Tom, Jerry oder einen Jerry-Doppelgänger steuern. Obwohl der Trailer inhaltlich nicht ganz so spezifisch ist, scheint das Hauptziel des Spielers, der Tom spielt, darin zu bestehen, diejenigen zu verfolgen, die Jerry spielen, während er Fängen ausweicht. Darüber hinaus kann Tom von Cartoon-ähnlichen Produkten wie einer Fliegenklatsche sowie einer Bratpfanne profitieren und auch mit ihnen angreifen. Auf der anderen Seite müssen Spieler, die Jerry verwalten, es durch die Wut von Jerry schaffen.

Siehe auch :  Hasbros exklusives SDCC 2019 Merchandise zum Online-Kauf verfügbar

Mithilfe einer Ingame-Währung können Spieler zahlreiche Outfits für Tom und Jerry erhalten und sogar jüngere Varianten des Haustiers Katz und Maus auswählen.

Während das Spiel im Gameplay-Video nicht allzu bemerkenswert aussieht, fördert sein Erfolg sich selbst. Das Erreichen der 100-Millionen-Marke zeigt, dass die Marke Tom und auch Jerry immer noch einen Zielmarkt haben. Dahinter können zahlreiche Faktoren stehen.

Es ist nicht bekannt, ob das Spiel sicherlich im Westen veröffentlicht wird. Es ist jedoch fraglich, ob es mit Sicherheit den gleichen Erfolg haben würde. Vielleicht erholt sich dieser Retro-Animationsstil immer noch, oder vielleicht versucht ein Designer, Kundennostalgie zu wecken. Was auch immer es sein mag, wir freuen uns sehr, Tom und auch Jerry wieder auf unseren Bildschirmen zu sehen.

Quelle: Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.