Die besten Features der Woche von TheGamer: Microsoft, Sifu und das Metaversum

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es förmlich zum Freitag geschafft! Um die Wochenendpause bei gamebizz.de einzuläuten, werfen wir gerne einen Blick auf die besten Attribute der letzten 7 Tage. Und verdammt, wir hatten eine Menge zu besprechen.

Wie üblich haben NFTs und das Metaverse die Schlagzeilen dominiert, also haben wir darüber geschrieben - obwohl wir sie natürlich verachten. Heute gibt es jedoch nur eine Geschichte, mit der wir unser Round-up eröffnen können: Microsofts Übernahme von Activision Snowstorm King.

über Microsoft

Der Kauf von Activision Blizzard durch Microsoft ist schlecht

Viele in der Videospielszene wissen nicht so recht, was sie von der Übernahme von Activision Snowstorm durch Microsoft halten sollen. Während die einen sich über die zahlreichen brandneuen Spiele im Game Pass freuen, befürchten andere, dass dies die Untersuchung des Missbrauchs bei Activision Blizzard beeinträchtigen wird. Aber wie Chefredakteurin Stacey Henley es ausdrückt, ist es einfach nur geradeaus negativ. Stacey argumentiert, dass Microsoft einfach eine Menge Dinge besitzen wird, wenn das Geschäft abgeschlossen ist, und dass eine Monopolisierung in diesem Bereich einfach nicht gut für den Markt ist. Außerdem weist sie darauf hin, dass es vielleicht nicht einmal besser für die Mitarbeiter ist, da wir immer noch nicht wissen, wann - oder ob - Bobby Kotick geht.

Siehe auch :  F1 2021 erlebt nach der Übernahme von Codemasters durch EA einen massiven Preisanstieg in mehreren Ländern

Activision-Spiele werden sicherlich bald etwas Besonderes sein, und ihr müsst euch damit abfinden

Gestern gab Phil Spencer den Sony-Anhängern einige schwache Beteuerungen, dass er es gerne sehen würde, wenn Phone Call of Responsibility-Videospiele auf der PlayStation bleiben würden. Aber wie die leitende Attribute-Redakteurin Jade King erklärt, gibt man nicht 70 Milliarden Dollar für brandneues Spielzeug aus, nur um es zu teilen. Jade erklärt, dass Warzone zwar wahrscheinlich plattformübergreifend bleiben wird, verschiedene andere Phone Call of Duty-Spiele und auch große Sammlungen wie Accident, Spyro, Tony Hawk's Pro Skater und Guitar Hero aber wahrscheinlich nicht so viel Glück haben werden. Jade erklärt auch, dass Overwatch 2 und auch Diablo 4 wahrscheinlich großen Erfolg auf Game Pass finden werden, also sollten Sony-Anhänger nicht den Atem anhalten.

Sifu's Kungfu Brawling wird von einem Workshop voller weißer Entwickler entwickelt

Das Gameplay von Sifu's Kungfu Brawling sieht großartig aus, aber wie der Feature-Redakteur Khee Hoon Chan betont, ist es frustrierend, dass keiner der Entwickler oder Berater Chinesen sind. Das macht Khee Hoon besorgt über die Glaubwürdigkeit und Sensibilität des Videospiels, wenn es darum geht, für die Kultur zu stehen. In dem Artikel wird die Behauptung aufgestellt, dass Videospiele ein "hauptsächlich weißer Markt sind, der nicht-weiße Gesellschaften liebt, aber sehr zögerlich ist, den strukturellen Rassismus zu testen, der in der Branche vorherrscht".

Siehe auch :  SDCC 2019: HBO entlarvt den ersten Trailer zur Watchmen-Serie

Musiker teilen ihren Stress über gestohlene Kunstwerke, die zu NFTs werden

Auf dem NFT-Markt gibt es viele Einbrüche und Betrügereien, so dass die Videospielindustrie sie offensichtlich mit offenen Armen empfängt. News & & Foto-Redakteur James Troughton spricht mit Künstlern, deren Werke gestohlen und auf der NFT-Website OpenSea angeboten wurden, und zeigt, wie groß die Sorge ist. Trotz gegenteiliger Behauptungen von OpenSea war die Website unglaublich ziellos bei der Entfernung gestohlener Kunstwerke, da einige auch keine Methode finden konnten, um den Diebstahl zu melden. Sie behaupten auch, dass OpenSea wenig bis gar nicht prüft, was auf der Website angeboten wird, da die Kunden Kunstwerke von überall aus dem Internet hochladen können, was darauf hindeutet, dass Bots direkt von den Webseiten der Musiker stehlen.

Ich habe einen Tag im NFT-Metaverse von Decentraland verbracht, damit Sie es nicht tun müssen

Wo wir gerade von verrückten Trends sprechen, von denen wir kein Ende hören können - haben Sie sich schon einmal gewünscht, zu sehen, was es mit diesem "Metaverse" auf sich hat? Nein? Gut zu wissen - der Experte Harry Alston hat einen ganzen Tag in Decentraland investiert, damit wir das nicht tun müssen. Wie sich herausstellte, ist dieses nächste große Ding in der Technologie furchtbar ähnlich zu den Dingen, die wir bereits haben, da Harry davon spricht, dass er aus einem Club ausgeschlossen wurde, unter Druck gesetzt wurde, unzählige Dollar in Mikrotransaktionen zu investieren, und natürlich gesagt bekam, er solle sich verpissen. Harry bezeichnete die Erfahrung als "überwältigend" und "verstörend", es könnte also sein, dass es nicht der große Geldsegen ist, den sich die Industrie erhofft.

Siehe auch :  Sonic The Hedgehog 2 kommt diese Woche kostenlos auf Steam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.