The Witcher Showrunner öffnet sich auf Twitter, um "über Eskel zu sprechen"

Es ist zwei Wochen her, dass The Witcher Staffel 2 auf Netflix debütierte, was anscheinend genug Zeit für Showrunner Lauren S. Hissrich ist, um über das Programm zu sprechen und auch darüber, wie es sich ein wenig vom Kanon, der in den Handbüchern und Spielen etabliert wurde, entfernt hat, besonders wenn es um Eskel geht. Spoiler liegen im Voraus für jede Art von Analyse, also hören Sie auf zu lesen, wenn Sie die 2. Staffel noch nicht beendet haben.

Fertig mit dem Anschauen? Sehr gut. Dann verstehst du, dass Eskel in Staffel 2 auftaucht und dann stirbt, was weder in den Büchern noch in den Spielen je vorkam. Hissrich musste auf Twitter diskutieren, warum Eskel in ihrer Erzählung von The Witcher starb und warum es passieren musste.

In den Büchern wandelt sich Geralts Charakter vom streunenden Krieger zum liebenden Vater, nachdem er Ciri aufgenommen hat. Er involviert beide erkennen, was es bedeutet, nach einem anderen zusammen mit der Art der Macht, die Ciri beherbergt, zu suchen, aber es geschieht in erster Linie durch Genießen sowie reden. Das ist für das Fernsehen viel zu eintönig, also brauchte Hissrich eine Möglichkeit, diese Verbesserung mit ein bisschen mehr Action zu zeigen.

Siehe auch :  Ceruledge, Armarouge und Krabben-Pokemon Klawf für Scarlet & Violet enthüllt

" Es wird ein Geheimnis angedeutet, das Geralt lösen muss, um mehr über Ciri und ihre Kräfte zu erfahren", erklärte Hissrich auf Twitter . . "Sowie auf die Idee kommen, dass sich das Rätsel an dem Ort entfalten muss, an dem sich Geralt am meisten geschützt und sicher gefühlt haben muss: in seinem Haus."

Wir sehen also, wie Eskel nach Kaer Morhen kommt, aber verletzt. Erst etwas später erfahren wir, dass Eskel von einem Leshen infiziert wurde und dass er sich irgendwann in die Luft sprengen und alle in der Burg einschüchtern wird.

" Eine meiner Lieblingsminuten ist die, in der Geralt Eskel zum ersten Mal umarmt", sagt Hissrich. , fügt hinzu. . "Die Sorge und die Verwirrung in seinem Gesicht sagen alles: 'Bist du okay?' Und auch Eskel geht es nicht.

" Er ist von einem Monster infiziert worden, das wir noch nicht verstehen, das auf eine Weise mit Ciri verbunden ist, die wir noch nicht erkennen (und auch noch eine Weile nicht erkennen werden). Geralt kennt diese Person jedoch von Anfang an sehr gut und kann nicht verstehen, warum sie sich so eigenartig verhält: Sie ist anzüglich und grob und verstößt in eklatanter Weise gegen die Regeln von Kaer Morhen, indem sie Frauen dorthin bringt und die verschiedenen anderen Geschwister, mit denen sie eine tiefe Geschichte teilt, nicht respektiert."

Siehe auch :  Die Bradwell-Verschwörung: Die Geschichte erklärt

Geralt muss schließlich Eskel töten, um Vesemir zu retten, was sowohl zeigt, wie weit er gehen würde, um seine Familie zu beschützen, als auch, dass er sich auf die Suche nach der Lösung des Falls Eskel macht. Diese Suche führt zu Ciri und dazu, wie weit Geralt gehen wird, um sie zu retten.

Aber das lässt Eskel immer noch tot und hat sich für nur eine Rückblende entschieden, um zu zeigen, wie nahe er und Geralt sich standen. Hissrich versteht, dass das einige Anhänger verärgern könnte, denkt aber es war die ideale Frage für die Serie .

Erwarte eine weitere zweijährige Verzögerung, bevor Witcher Season 3 erscheint, aber in der Zwischenzeit gibt es immer noch The Witcher 3, um deinen Witcher-Durst zu stillen. Etwas, das viele Vapor-Spieler zu tun scheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.