Days Gone Director enthüllt, dass Days Gone 2 einen Koop-Modus gehabt hätte

Days Gone-Supervisor Jeff Ross hat tatsächlich mitgeteilt, dass Days Gone 2 sicherlich eine Online-Performance in der Art eines Koop-Modus gehabt hätte, wenn Sony eine Fortsetzung grünes Licht gegeben hätte.

Bloomberg-Reporter Jason Schreier gab erst kürzlich bekannt, dass ein Pitch für Days Gone 2 von Sony – trotz enormen Geschäftserfolgs – tatsächlich abgelehnt wurde, da das Unternehmen Anweisungen zur Konzentration auf Blockbuster-Hits verschiebt. Danach bestätigte Days Gone-Regisseur Jeff Ross die Informationen während eines Online-Stream-Meetings mit dem früheren God of War-Supervisor David Jaffe und teilte gleichzeitig einige der Attribute mit, die sicherlich in der Nachfolge geblieben wären.

Eine solche Funktion war eine "gemeinsame Welt mit Koop-Spiel", bei der der Online-Multiplayer dem Days Gone-Kosmos präsentiert worden wäre. Ross stellte dann klar, dass ein Koop-Setting etwas war, das er sicherlich immer für das Franchise-Geschäft vorbereiten würde, aber das Team musste "Konzessionen machen", da es irgendwann aufgegeben wurde. Der Pitch von Days Gone 2 hatte eigentlich versucht, der Sammlung endlich Koop zu präsentieren.

Siehe auch :  Nacktes T-Posen beim Fahren ist der neue beste Fehler in Cyberpunk 2077

"Es wäre eine sekundäre Einstellung gewesen, wenn wir es sicherlich in der ersten oder vielleicht in einer anderen gemacht hätten", sagt Ross. „Ich hätte die Haupterzählung eigentlich nicht kompliziert … denn darin sind wir wirklich gut. Das war die Härte des ersten Titels, also verbessern Sie das und machen Sie es auch viel besser.“

"Also wäre es sicherlich mit Typen wie Deacon, die versuchen, durchzuhalten, ein Clubhaus oder ein Team aufzubauen. Ich denke, es würde sicherlich Spaß machen, da Globe kooperativ zu sein und zu sehen, wie Massenkämpfe sein können."

Während der Pitch für Days Gone 2 abgelehnt wurde, gibt Ross den Followern, die auf eine Fortsetzung hoffen, auch den kleinsten Funken Hoffnung. Als er bezüglich Sonys Ablehnung kleinerer Titel untersucht wurde, antwortete Ross einfach "Sag niemals nie zu irgendetwas" und deutete an, dass in Zukunft eine Fortsetzung in Aussicht stehen könnte. Im Moment ist Days Gone 2 nicht im Fortschritt, aber es fühlt sich an, als hätte Jeff Ross die Hoffnung nicht aufgegeben, die Fortsetzung mit grünem Licht zu erhalten.

Siehe auch :  Der Streamer-Dresscode von Mixer ist irgendwie gezielt

Wie bereits erwähnt, wurde der Pitch von Days Gone 2 angeblich aufgrund der Fokussierung von Sony auf Smash-Hit-Titel abgelehnt. Days Gone war kommerziell ein beachtlicher Erfolg, aber anscheinend war Sony aufgrund seines gemischten Vitalempfangs unzufrieden. Stattdessen war Days Gone-Designer Sony Bend gespalten, um das Wachstum auf ein bevorstehendes Multiplayer-Videospiel zu konzentrieren, das in den Globus von The Last eingebettet ist, und ein gemeldetes Uncharted-Remake.

Quelle: GameInformer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.