Japanische Kinder denken, dass Terry von Smash Ultimate ein Buff-Pokémon-Trainer ist

Der nächste DLC-Charakter, der zu Super Smash Bros. Ultimate hinzugefügt wird, ist Terry Bogard aus den Serien Fatal Fury und The King of Fighters nennt ihn eine aufgebauschte Version des Pokémon-Trainers.

Das Aussehen des Pokémon-Trainers basiert auf Rot aus Pokémon Rot & Blau, dessen Aussehen wahrscheinlich auch von Ness aus EarthBound inspiriert ist. Die Outfits von Terry und dem Pokémon-Trainer weisen Ähnlichkeiten in Bezug auf ihre Farbgebung auf, wobei Terrys rote Jacke und weiße Weste-Kombination zur Farbe von Pokémon-Trainer-Shirt passt, sowie die blaue Hose, die Turnschuhe und die Mütze ähnlich sind.

Es gab einige Verwirrung über Terry, da NintendoSuppe berichtet, dass Kinder in Japan ihn als Pokémon-Trainer mit Muskeln bezeichnen. Die Idee ist, dass der Pokémon-Trainer beschlossen hat, ins Fitnessstudio (das normale, nicht das Pokémon-Studio) zu gehen und einige anabole seltene Süßigkeiten zu injizieren, um alleine ohne Pokémon zu kämpfen. Die Kinder bezeichnen Terry sogar als die weiterentwickelte Version von Pokémon Trainer.

Siehe auch :  Die größten Gaming-Nachrichten für Mai 19, 2022

via.CyberFanatix

Es sollte beachtet werden, dass ältere Versionen von Rot und Blau als Gegner in Pokémon Sonne & Mond auftraten und keiner von ihnen so bullig ist wie Terry Bogard.

via.Kotaku

Terry Bogard wird von vielen Fans als ungewöhnliche Wahl für Super Smash Bros. Ultimate angesehen, wenn man bedenkt, dass Fatal Fury und The King of Fighters nicht so bekannt sind wie andere Kampfspielserien, insbesondere Mortal Kombat, das immer noch ' t im Spiel vertreten. Es ist keine Überraschung, dass jüngere Spieler ihn nicht erkennen würden, da er ein Produkt der Arcade-Ära des Gamings ist. Andererseits war die Exposition nicht immer ein Faktor bei der Entscheidung, ob ein Charakter in Super Smash Bros. Ultimate erscheinen sollte, da King K. Rool vor seiner Rückkehr im Jahr 2018 ein Jahrzehnt lang nicht in einem Spiel aufgetreten war.

Quelle: NintendoSuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert