Nach fast 30 Jahren verlässt Street Fighter Executive Producer Yoshinori Ono Capcom

Einer der wichtigsten Namen in der Street Fighter-Community, Yoshinori Ono, hat angekündigt, Capcom nach fast 30 Jahren im Unternehmen zu verlassen. Die Nachricht ist bittersüß, da Ono seit Jahrzehnten einen bemerkenswerten Einfluss auf das Spiel hatte, und es ist schwer, sich die Zukunft der Serie vorzustellen, ohne dass er sich für die Zukunft des Spiels und seiner eSports-Szene einsetzt.

Zum Abschied schrieb Ono einen herzlichen Brief an die Fans der Serie sowie an alle Fans der Fighting Game Community (FGC). In dem Brief beschreibt Ono, wie sich die Capcom Pro Tour seit dem Capcom Cup 2013 zu einem jährlichen Event entwickelt hat, ganz durch die Unterstützung der Spieler und der FGC weltweit. Es lohnt sich, es zu lesen und in vollem Umfang im Tweet unten zu sehen.

Ono zuerst begann als Soundproduzent bei Capcom in den frühen 1990er Jahren und arbeitete an so ikonischen Franchises wie Mega Man, Muscle Bomber, Breath of Fire und Devil May Cry. Später übernahm Ono mehr Verantwortung im Management und wird von den meisten als der Hauptgrund für das massive Comeback von Street Fighter im Jahr 2008 angesehen.

Siehe auch :  Beat 'Em Up Mayhem Brawler für PS4, Xbox One, Switch und PC angekündigt

Nach Jahren des Erfolgs befand sich das Franchise in einer Sackgasse, und neue Teile der Serie waren akzeptabel, aber für die Fans nicht so fesselnd wie die Originalspiele der Serie. Ono ist dafür bekannt, dass er sich für Street Fighter IV stark gemacht hat, um zu seinen Wurzeln zurückzukehren, und das Spiel war ein durchschlagender Erfolg.

Via: polygon.com

Im Gegensatz dazu waren Street Fighter V (bei der Veröffentlichung), Street Fighter x Tekken und Marvel vs. Capcom: Infinite weit weniger erfolgreich, und Ono schien einen Teil der Schuld zu tragen, obwohl ein genauer Blick auf jedes Spiel wahrscheinliche Probleme aufdeckt weit außerhalb der Hände eines einzigen Individuums. Dennoch ist die Serie auch heute noch stark und Street Fighter V befindet sich in einer großartigen Position, da für 2021 neue Charaktere angekündigt wurden, die zeigen, dass das Spiel immer noch über eine aktive Entwicklungs-Roadmap verfügt.

Was die Zukunft angeht, ist nicht klar, was Ono nach dem Verlassen von Capcom tun wird, und sein Abschiedsbrief deutet nichts in der Videospielbranche an. Wir wünschen Ono auf jeden Fall das Beste für die Zukunft und danken ihm für seine anhaltende Leidenschaft für alles, was mit Street Fighter zu tun hat!

Siehe auch :  Das Splinter Cell-Remake soll "eine gute Grundlage für die weitere Entwicklung der Serie schaffen

Quelle: destructoid.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.