Dying Light 2 Writer arbeitet an einer brandneuen "geheimen" IP

Der verstorbene Light 2-Autor David Bergantino arbeitet derzeit an einem brandneuen. "geheimer" Job, für den er eine völlig neue IP entwickelt, direkt auf die Welt, Persönlichkeiten, Geschichten sowie die Vergangenheit.

" [Dying Light 2] sieht wirklich wunderbar aus", sagte Bergantino in einem aktuellen Interview gegenüber gamebizz.de. Neben der Arbeit an Techlands bevorstehendem Grusel-RPG ist Bergantino ein anerkannter Autor und hat sich mit so großen und unterschiedlichen Autoren wie Clive Barker, Neil Gaiman, sowie M Abend Shyamalan.

Trotz seiner Aufregung hat Bergantino jedoch übersehen, weitere Informationen zu Dying Light 2 anzugeben – was vernünftig ist, wenn man bedenkt, dass das Videospiel im Januar verschoben wurde und noch keinen konkreten Veröffentlichungstag erhalten hat.

"Das Team ist auf jeder Ebene einfach großartig und ich freue mich sehr, mit ihnen zusammenzuarbeiten", sagt Bergantino. "Ich bin wirklich stolz auf meine Zahlung, die im Moment weitaus umfassender ist, als ich mir zu Beginn vorstellen konnte. Ich sehe der Veröffentlichung gespannt entgegen und sehe, was der Zielmarkt davon hält."

Siehe auch :  Raven Software verbietet 50.000 Warzone-Cheater in der neuesten Anti-Cheat-Welle

Obwohl Bergantino in Bezug auf Passing away Light 2 sehr verschlossen war, öffnete er ein bisschen mehr, wenn es um seine verschiedenen anderen Jobs ging. Zugegeben, er war immer noch praktisch völlig verschwiegen, aber er hat zumindest darüber gesprochen, dass er mit etwas anderem arbeitet - mit etwas "Geheimem".

„Dying Light 2 ist in mancher Hinsicht ein Traumjob“, sagt Bergantino. "Ich zahle eine beträchtliche Summe an ein Videospiel, das einer der am meisten erwarteten Konsolentitel ist, mit Personen, mit denen es wiederum einfach fantastisch ist, mit ihnen zusammenzuarbeiten."

"Und ich habe einen zusätzlichen, viel geheimeren Job", erklärt Bergantino, "mit einem zusätzlichen riesigen Entwickler/Publisher, der auch kein Horrortitel ist, sondern für den ich die gesamte IP kreiere: die Welt, die Persönlichkeiten, die Geschichten und Manuskripte."

Das ist jedoch alles, was wir jetzt über Bergantinos brandneuen Job verstehen – dass es absolut seiner ist, und das IP wird von Grund auf neu entwickelt. Im Gegensatz zu Re: Turn – One Way Journey – das Videospiel, das Bergantino am 14. Oktober vorstellen will – wird es jedoch kein Horror-Videospiel sein.

Siehe auch :  Nickelodeons All-Star Brawl enthält definitiv Avatar-Charaktere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.