Star Wars: Die Skywalker-Saga ist die größte PC-Einführung von Lego

Lego Star Wars: The Skywalker Saga war ein großer Erfolg für TT Games und wurde von Kritikern und Publikum gelobt. Aber es geht über die Kritiken und den Zuspruch hinaus - es hat alle bisherigen Lego-Rekorde auf dem PC mit einer Spielerzahl von 80.000 übertroffen.

Das zweitgrößte Lego-Spiel ist Marvel Super Heroes mit 5.953 Spielern, dann Der Hobbit mit 5.550, Ninjago mit 5.434 und Herr der Ringe mit 5.045. Es hat alle Spiele zusammen in den Schatten gestellt und Lego wie nie zuvor ins Rampenlicht gerückt.

Es stellt sogar das zweitgrößte Star Wars-Spiel in den Schatten (wie von PCGamesN). Jedi: Fallen Order hat einen Spitzenwert von 46.000 Spielern, fast die Hälfte von Skywalker Saga. Die anderen drei Spiele, die es übertrifft, sind Squadrons, The Old Republic und Battlefront 2 von DICE. Es ist also nicht nur ein großer Erfolg für Lego, sondern für Star Wars insgesamt.

Diesen Punkt zu erreichen, war jedoch nicht ohne Probleme. Die Entwicklung begann im Jahr 2017 und es gab Berichte, dass es zu Konflikten zwischen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern kam, während eine "Crunch"-Kultur herrschte, die angeblich dazu führte, dass Mitarbeiter außerhalb der Arbeitszeit zusammenbrachen.

Siehe auch :  Rückblick auf die Dance Dance Revolution

Skywalker Saga wurde auf eine neue Engine, NTT, umgestellt, was bedeutete, dass der verlängerte Entwicklungszeitraum wenig dazu beitrug, Crunch zu verhindern, aber das ist ein Problem, das Berichten zufolge bei TT Games bereits seit 2005 mit dem ersten Lego Star Wars auftrat.

"Die Stimmung bei [the Knutsford studio] war immer sehr schlecht", sagte ein ehemaliger Mitarbeiter Polygon. "Die Leute waren erschöpft, ausgepowert, geistig und körperlich krank wegen des Drucks. TT sagte immer: 'Wir werden uns ändern', aber wir wussten alle, dass das nie passieren würde. Es hieß immer: 'Nur noch ein Spiel, und dann machen wir es anders'.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.