Blizzards offizieller chinesischer Account schwört, die „nationale Würde“ Chinas zu schützen

Snowstorm ist tatsächlich auf heftige Kritik gestoßen, nachdem Blitzchung die Teilnahme an Hearthstone-Wettbewerben verboten hatte, nachdem er seine Unterstützung für die Demonstrationen in Hongkong zum Ausdruck gebracht hatte. Mehrere Spieler haben Hearthstone tatsächlich aufgegeben, Kommentator Brian "Kibler" Kibler hat angekündigt, dass er sicherlich nicht an den Livestreams von Grandmasters teilnehmen wird, und auch Blizzards eigene Mitarbeiter haben einen Protestkundgebungsgang organisiert.

Trotz der lautstarken Empörung hat Snowstorm jedoch kaum Anzeichen dafür gezeigt, dass sie von ihrer Wahl zurücktreten. Sie haben nicht nur eine amerikanische Hearthstone-Gruppe geschlossen, die ihre Einheitlichkeit mit Hongkong gezeigt hat, sondern sie haben auch eine ihrer offiziellen Social-Media-Websites genutzt, um die chinesische Regierung zu unterstützen.

Auf Blizzards offizielles Hearthstone Weibo Accounts veröffentlichte der Account Manager eine Erklärung, die die Denkweise hinter dem Verbot von Blitzchung beschrieb. Zusammen mit dem Bild wurde in dem Bericht angegeben, dass Blizzard "wie immer entschlossen die nationale Würde sichern wird".

über: weibo.com

Siehe auch :  Activision-Vorstand hat "volles Vertrauen" in Bobby Kotick nach Vorwürfen der einstweiligen Verfügung

Die Kommentare zu diesem Artikel auf der chinesischen Social-Media-Site waren fast einstimmig zugunsten von Blizzards Hauptaussage. Einige baten auch um einen Schneesturm, um Blitzchung eine lang anhaltende Einschränkung zu erteilen, und andere sagten, sie wollten, dass die NBA mit Sicherheit genau die gleiche harte Position einnehmen würde wie Schneesturm im Feedback an die Der Besitzer der Houston Firecrackers twittert Unterstützung für Hongkong .

Auf der anderen Seite sind im Westen tatsächlich Einzelpersonen geblieben, um Blizzards Aktionen zu verurteilen. Der Hashtag #BoycottBlizzard ist eigentlich nur gewachsen, und Overwatchs Mei wurde tatsächlich als Zeichen der Unterstützung für Hongkong kooptiert, wobei die Militanten wirklich hoffen, dass dies sicherlich dazu führen wird, dass China Overwatch ächtet, ähnlich wie die Nation Winnie the Pooh ächtet .

Trotz ihrer lautstarken Unterstützung für China auf Weibo blieb Snowstorm in den westlichen sozialen Medien ruhig. Die offizieller Hearthstone-Twitter-Account wirklich nichts gepostet, wenn man bedenkt, dass der 4. Oktober sowie Blizzards wichtigster Twitter-Account blieb ruhig, wenn man den 1. Oktober bedenkt. Ein ähnliches Muster ist auf Facebook zu sehen, mit den offiziellen Webseiten für beide Ruhestein und auch Schneesturm für den gleichen Zeitraum völlig still. Erst am Freitagabend veröffentlichte der Blizzard-Blog eine offizielle Erklärung, in der es heißt, "unsere Beziehungen in China hatten keinen Einfluss auf unsere Wahl".

Siehe auch :  AndaSeat T-Compact Gaming Chair Test: Bewundernswerte Leistung, uninspiriertes Design

Es ist nicht wahrscheinlich, dass Blizzard seinen Kurs umkehren wird, um die pro-Hongkong-Sprache aus seinen Wettbewerben zu verbannen. Wahrscheinlicher ist, dass sie sicherlich versuchen werden, diesen Konflikt abzuwarten und sich auch wünschen, dass die Spieler im Westen ihn irgendwann vergessen. Ob dies Snowstorm auf Dauer hilft oder schadet, bleibt abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.