Scarlet Nexus und Tales of Arise kreuzen sich im neuen DLC

Bandai Namco hat ein Crossover zwischen zwei seiner größten Titel angekündigt: Tales of Arise und Scarlet Nexus. Dieses Crossover wird sicherlich in Form von DLC-Webinhalten für jeden Titel stattfinden. Allerdings wird der DLC keine neuen Story-Aspekte oder Charaktere in die Spiele einbringen. Stattdessen wird er die Form einiger Werkzeuge und ästhetischer Geräte annehmen.

Im Gegensatz zu Stories of Arise's früherem Crossover mit Sword Art Online, beinhaltet dieser DLC lediglich einen kosmetischen Gegenstand und eine neue Waffe. Die Spieler können ein neues Schwert für Alphen erhalten, das dem Myoho Muramasa ähnelt, das Yuito in Scarlet Nexus besitzt. Bei dem ästhetischen Gegenstand handelt es sich um ein ziemlich lächerlich aussehendes Accessoire, das am Kopf eines Charakters namens Baki-chan befestigt ist. Ob das Accessoire dem Charakter eine Eigenschaft oder Fähigkeit verleiht, ist nicht bekannt.

Im Scharlachroten Nexus können die Spieler Alphen's Blazing Blade als Waffe für Yuito ausrüsten. Außerdem kann Alphens beschädigte Eisenmaske als ästhetischer Gegenstand für mehrere Eventmitglieder ausgerüstet werden. Während der Stories of Arise-DLC ein kostenloses Add-on sein wird, ist unklar, ob dies auch für die Scarlet Nexus-Variante gilt.

Siehe auch :  Lince Works beginnt mit dem Aragami 2-Video-Entwicklertagebuch

Tales of Arise kam letztes Jahr auf den Markt und schlug ein wie eine Bombe. Das RPG hatte das größte Eröffnungswochenende auf Steam für jede Art von Zugang in der Tales-Sammlung. Außerdem wurden in der ersten Woche mehr als eine Million Kopien verkauft. Nichtsdestotrotz, nach ein paar DLCs, die mit Einwänden von Anhängern konsultiert wurden, ist der Webinhalt für das Videospiel ziemlich sporadisch gewesen. Dennoch bleibt es eines der effektivsten RPGs, die heute erhältlich sind.

In ähnlicher Weise debütierte Scarlet Nexus letztes Jahr und erregte die Aufmerksamkeit vieler Gamer. Das modische Erlebnisspiel spielt sich wie ein Samstagabend-Anime mit Adversary Might Cry-ähnlichem Gameplay. Bandai Namco hielt das Spiel mit mehreren DLC-Packs auf dem neuesten Stand. Eines der jüngsten, das kostenpflichtige Mind Eater DLC-Pack, wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht. Das Videospiel erhielt außerdem ein kostenloses Upgrade, das zahlreiche brandneue Features wie den Bildmodus in den Titel einbrachte.

Für die bevorstehende Zusammenarbeit von Stories of Arise und Scarlet Nexus wurde noch kein Starttermin genannt. Idealerweise lässt uns Bandai Namco nicht zu lange im Ungewissen.

Siehe auch :  Die heißesten Rezensionen der Woche (8.-15. November 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.