Scarlet Nexus sollte Dialogoptionen enthalten

Vor kurzem habe ich mein Bestes versucht, Scarlet Nexus eine Chance zu geben. Ich muss es mindestens zehn Stunden lang gespielt haben, bevor ich entschied, dass ich einfach nicht daran teilnehmen konnte. Der Kampf war sein härtester Punkt; Es hat mir Spaß gemacht, ideale Ausweichmöglichkeiten zu finden und Kombinationen zu stapeln, um noch mehr Schaden zu verursachen. Das sagt mir tatsächlich etwas aus, wenn man bedenkt, dass ich normalerweise kein Fan dieser Art von Kampf bin. Die Mischung dieser Techniker mit der Fähigkeit, im Kampf Kräfte einzusetzen – wie zum Beispiel Psychokinese – hebt Scarlet Nexus über meine anderen Erfahrungen mit typischen Aktivitätsspielen.

Aber abgesehen vom Kampf hat mich das Spiel sehr an Persona 5 Royal erinnert. Optisch nutzt Scarlet Nexus mit seinen auffälligen, comicartigen Computeranimationen und Charakterportraits viel von dem, was mir an Royal gefallen hat (obwohl es absolut nichts wie die Jazzmusik von Personality 5 Royal gibt). Beide sind auch ziemlich dialoglastig, und auch die Geschichte ist zum Teil der Grund, warum ich Scarlet Nexus so sehr mögen wollte. Leider habe ich gerade eine stärkere Anerkennung für Personality 5 Royal erhalten, im Gegensatz zu der Richtung von Scarlet Nexus.

Ich habe früher einige der Möglichkeiten besprochen, wie Personality 5 Royal mich in die Geschichte und Charaktere viel besser als Scarlet Nexus angezogen hat, und habe den Beginn beider Videospiele streng verglichen. Grundsätzlich vermittelte die Besetzung von Identity 5 Royal schnell ein Gefühl von Tiefe, während ich den Eindruck nicht trinken konnte, dass die Persönlichkeiten in Scarlet Nexus viel mehr Ausstecher waren. Aber vor allem, obwohl Persona 5 Royal ziemlich textlastig war, hat es mich ständig mit seiner Diskussionsauswahl beschäftigt.

Es ist nicht so, dass jedes einzelne Spiel aus Dialogoptionen bestehen muss, um Spaß zu machen. Viele meiner alten Favoriten, wie The Tale of Dragoon, beinhalten kaum eine Auswahl. Und auch wenn es sie einbezieht, haben sie keinen großen Einfluss. Aber aufgrund der Tatsache, dass der Rest der Geschichte so interessant und auch besonders ist, hatte ich nicht das Gefühl, dass es ein zusätzliches Maß an Engagement erforderte, um mich zu motivieren, damit fortzufahren.

Scarlet Nexus ist schwerer im Dialog, aber die Geschichte hat mich nicht angezogen. Der Faktor, den ich denke, dass Dialogoptionen für Scarlet Nexus eine langwierige Methode gewesen sein könnten, besteht nicht einfach darin, den Mangel an interessanten Hooks zu Beginn des Jahres auszugleichen aber das Videospiel. Sie einzubeziehen kann eine Methode gewesen sein, um noch mehr aus der Geschichte herauszuholen – oder sogar noch mehr Tiefe aus den Persönlichkeiten herauszuholen, einschließlich derjenigen, als die Sie spielen möchten.

mit Wccftech

Ein Teil meiner Probleme mit Scarlet Nexus ist, dass ich nicht viel mit diesen Charakteren verbinden konnte. Yuito sah aus wie Ihr ganz durchschnittlicher „großartiger Junge“, während Kasane wie die stereotype verschlossene, mystische Sorte aussah. Diese Charakter-Tropen wurden für meine Vorlieben viel zu oft verwendet, und ich konnte in den ersten 10 Stunden nichts finden, um Yuito und Kasane von Charakteren abzuheben, die ich tatsächlich in anderen Videospielen gespielt habe. Doch mit der Hinzufügung wirkungsvoller Dialogoptionen würde der Spieler sicherlich etwas Kontrolle über seine Persönlichkeit bekommen, was sie viel faszinierender machen würde. Ja, Yuito wird immer noch der gutherzige Junge sein, für den er geschaffen wurde, aber egal, ob er der gutherzige Junge ist, der in einem Streit eine Seite schlägt oder der denkt, dass es am besten ist, ruhig zu bleiben, kann so viel sein wie wir.

Dialogalternativen könnten es ebenfalls ermöglichen, direkt in die Geschäfte verschiedener anderer Persönlichkeiten einzudringen und zu stoßen, wodurch möglicherweise auch Fragmente von mehr Tiefe in ihnen erkannt werden. Die Art und Weise, wie Scarlet Nexus arbeitet, besteht darin, dass Sie als Spieler im Wesentlichen hinter der Geschichte stehen und zusehen, wie sie sich über viele lange Texte und Diskussionen entwickelt. Wenn wir die Möglichkeit gehabt hätten, nach kleinen Charaktertiefen zu suchen, indem wir uns auf unsere Aussagen verlassen, wenn wir mit verschiedenen anderen Charakteren gesprochen haben, hätte ich es sicherlich viel mehr gemocht. Mehrere dieser Minuten in einem Videospiel, in denen Sie durch Diskussionsexpeditionen etwas Neues entdecken, bilden mehrere meiner Favoriten.

Abschließend wollte ich von Scarlet Nexus noch mehr überrascht sein. Vielleicht werde ich es irgendwann noch einmal anbieten, aber ich bin mir nicht sicher, ob es mich jemals eher verkaufen wird. Am Ende des Tages habe ich zumindest etwas gefunden, das mich für Aktivitätsvideospiele anregt, und das Konzept dahinter, wie diese Persönlichkeiten überhaupt ihre Macht erlangen, erscheint faszinierend, also liegt meiner Erfahrung definitiv noch einiges voraus damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.