Ron Gilbert und Dave Grossman geben zu, dass ein Monkey Island-Rätsel "notorisch unlösbar" war

Return to Monkey Island wird die Spieler im Laufe dieses Jahres wieder in die klassische Point-and-Click-Adventure-Reihe zurückbringen. Die Arbeiten an dem Spiel scheinen kurz vor dem Abschluss zu stehen, denn der Schöpfer von Monkey Island, Ron Gilbert, und der Designer Dave Grossman sprechen mit großen Publikationen über die Geschichte der Serie und die kommende Fortsetzung.

In einem Interview mit VentureBeatsprachen Gilbert und Grossman darüber, wie es sich anfühlt, nach über einem Jahrzehnt Abwesenheit in die Welt von Monkey Island zurückzukehren. Sie sprachen auch darüber, wie sich Abenteuerspiele entwickelt haben und wie Geschichten in modernen Rätselspielen erzählt werden.

Sie wurden auch ganz unverblümt gefragt, ob sie irgendwelche Rätsel aus Monkey Island 1 oder 2 bedauern. Gilbert antwortete sofort mit "Zwei Worte: Monkey Wrench", was sich auf das Monkey Wrench-Rätsel aus Monkey Island 2: LeChuck's Revenge bezieht. Guybrush Threepwood musste einen lebenden Affen benutzen, um ein kaputtes Rohr zu reparieren. Das ist zwar ein lustiges Wortspiel, aber kein vernünftiger Mensch würde jemals auf die Idee kommen, einen Affen an einem kaputten Rohr einzusetzen.

Siehe auch :  Gerüchten zufolge verpassen Anders, Moses und Thorin CS:GO StarLadder Major

"Das Monkey Wrench-Rätsel aus LeChuck's Revenge ist bekanntermaßen unlösbar und war in mehrfacher Hinsicht kein gutes Design", so Grossman weiter. "Selbst wenn man Englisch spricht und von einem Ort kommt, an dem das fragliche Werkzeug gemeinhin als "Monkey Wrench" bezeichnet wird, und man erkennt, dass man genau das braucht, muss man immer noch eine erstaunliche Vorhersage darüber treffen, wie man dieses Werkzeug herstellen wird. Nichts in dem Spiel bietet dafür eine angemessene Grundlage. Ich benutze es bis heute als mein Paradebeispiel dafür, was man beim Rätseldesign nicht tun sollte, und es hat mein Denken seither beeinflusst."

An anderer Stelle des Interviews gibt Gilbert zu, dass sich Rätselspiele seit den ursprünglichen Monkey Island-Spielen erheblich weiterentwickelt haben. "Damals war das Design von Abenteuerspielen viel nachsichtiger. Es war akzeptabel, sich den Kopf an obskuren Rätseln zu zerbrechen. Heute ist das nicht mehr so."

Für Return to Monkey Island gibt es noch kein Veröffentlichungsdatum, aber wir wissen, dass es einen überarbeiteten Grafikstil haben wird, der einigen Fans nicht gefällt. Gilbert hat sich kürzlich in einem Blogbeitrag über den Grafikstil von Return to Monkey Island geäußert und zugegeben, dass er einige Kritik von Fans erhalten hat.

Siehe auch :  Zuerst war ich skeptisch, aber ich bin froh, dass Cyberpunk 2077 die Third-Person-Perspektive aufgegeben hat

"Es ist schon ironisch, dass die Leute, die nicht wollen, dass ich das Spiel mache, das ich machen will, zu den eingefleischten Monkey Island-Fans gehören. Und das ist es, was mich traurig macht über all die Kommentare", schrieb Gilbert. "Return to Monkey Island ist vielleicht nicht der Kunststil, den ihr wolltet oder erwartet habt, aber es ist der Kunststil, den ich wollte."

schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.