Wie die Rollensperre die Overwatch League verändern wird

Morgen beginnt Phase 4 der Overwatch League dieser Saison. Zum ersten Mal in seiner Geschichte dürfen Spieler keinen Helden auswählen, den sie wollen. Stattdessen wird eine Rollensperre erzwungen, die von den Teams verlangt, eine Zusammensetzung aus 2 Panzern, 2 Schaden pro Sekunde und 2 Unterstützungen aufzubauen.

Dies stellt einen großen Wandel in der Ideologie gegenüber dem frühen Overwatch dar, als das Entwicklerteam glaubte, dass die Einschränkung von Rollen den Ausdruck der Spieler im Spiel einschränkte. Als das Spiel zum ersten Mal gestartet wurde, gab es noch nicht einmal Charakterbeschränkungen und alle 6 Teamkollegen konnten denselben Helden spielen. Im Laufe der Zeit wurde es jedoch mit dem Hinzufügen neuer Helden und den entstandenen Meta-Kompositionen notwendig, eine Rollensperre nicht nur in der Pro-Liga, sondern auch für den Wettbewerbs- und Schnellspielmodus durchzusetzen. Es ist eine große Veränderung, aber Blizzard glaubt, dass die Rollensperre die Lebensdauer des Spiels verlängern und die Art und Weise, wie sie Charaktere ausbalancieren, zum Besseren verändern wird.

Ein Abschied von ZIEGEN

Die dominierende Zusammensetzung in der OWL für das vergangene Jahr war eine 3-3 Comp namens GOATS. Diese Komposition, die vom Team-Pro-Team GOATS (pre-OWL) populär gemacht wurde, besteht aus D.Va, Reinhardt, Zarya, Brigitte, Zenyatta und Lucio. Dieses 3-Panzer-3-Support-Team bewegt sich als eine Einheit: Reinhardt und D.Va stürmen mit dem Heiler in den Zehen, gesprudelt von Zarya, der der Hauptschadensverursacher ist und eine maximale Ladung halten muss, um effektiv zu sein. Es ist ein extrem aggressives und im Allgemeinen kurzes Wettkampfspiel, das in der Liga so erfolgreich war, dass GOATS-Spiegelspiele (beide Teams spielen die gleichen Helden) zum Standard geworden sind. Wenn Sie GOATS nicht ausführen, gewinnen Sie nicht.

Sie können sich dann vorstellen, warum sich die Profis auf das Rollenschloss freuen. GOATS ist ein 3-3 Comp und kann ab morgen nie wieder in der Liga gespielt werden. Dies öffnet die Türen für viel mehr Abwechslung, da Teams verschiedene 2-2-2 Comps ausprobieren, um ihre Stärken zu finden. Es bedeutet auch mehr Heldentausch und Konterauswahl, da sich die Teams nicht mehr in jedem Spiel an die gleiche Zusammensetzung gebunden fühlen. Wir werden sehen, wie verschiedene Helden auf verschiedenen Karten und Spielmodi dominieren und hoffentlich werden wir diese großen Kopfschussmomente wieder sehen, jetzt, da DPS-Charaktere wieder auf der Speisekarte stehen.

Balance-Änderungen funktionieren ganz anders

Im Laufe der Geschichte von Overwatch haben die Entwickler Balance-Änderungen verwendet, um die Meta im Spiel aufzurütteln. GOATS entstand aus dem Bedürfnis heraus, der zuvor dominierenden Zusammensetzung entgegenzuwirken: Dive Meta. Damals war es das gleiche: Jedes Team spielte genau den gleichen 6-Charakter, nur dann waren es Flanker und High-Mobility-Charaktere wie Winston und Tracer, die schnell einsteigen und das andere Team überwältigen konnten.

GOATS überholte Dive, als Brigitte dem Spiel hinzugefügt wurde. Ein Support-Charakter mit hoher Nachhaltigkeit und schwachen Heilungen war genau das, was das Spiel brauchte, um Dive entgegenzuwirken, aber leider befinden wir uns jetzt in genau der gleichen Situation, die nach einem Weg suchen, GOATS zu brechen. Sie könnten einen GOATS-Konterhelden hinzufügen, um die Meta aufzubrechen, aber wir würden in ein paar Monaten wieder hier landen. Deshalb ist Rollensperre die beste Lösung.

Dies bedeutet auch, dass die Overwatch-Entwickler die Heldenbalance sehr sorgfältig ausbalancieren müssen, um das Spiel aufrechtzuerhalten. Die Stärke eines einzelnen Helden ist jetzt viel wichtiger, da Teams nicht an bestimmte Zusammensetzungen gebunden sind. Es wird gut für Spieler und Zuschauer sein, dass sich das Team jetzt darauf konzentrieren kann, Overwatch zu einem ausgewogenen Spiel zu machen, anstatt ein veraltetes Meta aufzurütteln.

Rollenwarteschlange und du

Die Rollensperre beginnt morgen für die OWL, wird aber erst offiziell zum Spiel hinzugefügt, bis die nächste Wettbewerbssaison am 1. September beginnt (am selben Tag wird Sigma für Ranglisten verfügbar sein). Spieler auf Ladder und Quick Play haben sich immer an eine 2-2-2-Zusammensetzung gehalten, da Pro-Comps wie GOATS viel mehr Koordination und Kommunikation erfordern, als Sie in einem durchschnittlichen Online-Match finden würden. Es gibt jedoch immer noch Vorteile für Spieler, die Rolle offiziell zu sperren, die in Form der Rollenwarteschlange kommen.

In der Rollenwarteschlange müssen Sie auswählen, welche Rolle Sie spielen möchten, bevor Sie sich für das Schnellspiel oder die Rangliste in die Warteschlange stellen. Dies stellt sicher, dass die Spieler die Rolle spielen können, in der sie sich wohl fühlen, anstatt in einer Gruppe von 6 DPS-Mains zu enden, in der jemand eine unterstützende Rolle übernehmen muss, obwohl er darin nicht geübt ist. Die Wartezeiten können jetzt variieren, da Sie warten müssen, bis 5 andere Personen in kompatiblen Rollen anstehen, aber die Vielfalt der Charaktere und Spielstile garantiert fast, dass Sie immer eine Übereinstimmung mit Personen finden, die andere Rollen spielen.

Phase 4 beginnt morgen live auf Twitch, wo wir einen ersten Blick auf das neue Meta von Overwatch werfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.