Resident Evil: Welcome To Raccoon City hat einen Rotten Tomatoes Score von 29%

Trotz Arkanes mitreißenden Erfolg, lebt auch der Fluch der Computerspieladaption. Resident Wickedness: Willkommen in Raccoon City liegt derzeit bei 29% auf Rotten Tomatoes mit 7 Zweiflerbewertungen.

Der Film nimmt die ersten beiden Videospiele und kombiniert auch ihre Geschichten. Es hat jedoch nur eine Laufzeit von einer Stunde und 47 Minuten, was bedeutet, dass es gleichzeitig sehr viel verwaltet. Einige Konzepte haben dadurch die Axt bekommen, wie beispielsweise Herr X, der völlig fehlt. Abgesehen davon soll es ziemlich genau sein - Digital Spy-Kunde Ian Sandwell angegeben, dass es den Spielen gegenüber jedoch problematisch ist und auch "keinen Biss hat".

Carla Hay, Schreiben für Culture Mix Er behauptete: "Wann werden die Macher von negativen Zombiefilmen erfahren, dass Blut nicht immer gleich gruselig ist? Hausbesitzer Evil: Invite to Raccoon City hat viel Blut, aber absolut nichts Erschreckendes oder Einfallsreiches." Dennoch, EJ Moreno, Schreiben für Flickering Misconception Er applaudierte den dummen Possen des Films: "B-Horror-Streifen sind genau mein Favorit, und dieser Film trifft alle diese Töne. Obwohl es eine unangenehme Videospiel-Anpassung ist, ist es ein lustiger 90er-Horror-Action-Rückblick."

Siehe auch :  Wie ein Drache: Ishin wird nicht auf Englisch synchronisiert

Im Moment gibt es nur sieben Testimonials von Filmkritikern, also könnte sich der Trend wenden - er könnte eine höhere Punktzahl erzielen. Sie könnte jedoch ebenso bequem abnehmen. Im Moment hat es eine weniger als beeindruckende Punktzahl von 29%, aber es ist heute nicht der am schlechtesten bewertete Citizen Evil-Film. Diese Ehre gebührt Armageddon, dem Film von 2004, der von Alexander Witt geleitet wurde. Nichtsdestotrotz hat es einen Zielmarktwert von 60 %, so dass es sich herausstellen kann, dass Kinobesucher am Ende etwas finden, z. B. über Welcome to Raccoon City.

Die am höchsten bewertete - The Last Phase von 2016 - liegt nur bei 37 %, also ist es sowieso nicht so, als hätten die Anpassungen eine makellose Erfolgsbilanz. So wie es aussieht, ist Welcome to Raccoon City das dritte Ideal auf Rotten Tomatoes. Es sagt nicht viel aus, aber es ist etwas.

Es wurde mit R bewertet, geleitet von Johannes Roberts und den Prominenten Kaya Scodelario, Hannah John-Kamen, Robbie Amell, Tom Hopper, Avan Jogia, Donal Logue und mehr. Sie können es morgen in den USA oder am 3. Dezember in Großbritannien in den Kinos sehen.

Siehe auch :  Pokemon-Fans haben Mudkip zum besten Starter der Serie gewählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.