Rainbow Six Siege 4.1 Patch zerquetscht eine Menge Fehler

Der aktuellste Spot für Rainbow Six Siege ändert nicht viel am Spiel, behebt jedoch einige der viel nervigeren Insekten, die Spieler gefunden haben. Insbesondere die Eyenox-Fähigkeit und auch die Auswirkungen von Jackal waren das Ziel einiger erheblicher Optimierungen.

Der Patch wurde gestern auf dem Computer veröffentlicht und wird später in der folgenden Woche auch auf der PS4 und Xbox One präsentiert. Obwohl es in diesem Update nicht viele Game Changer gibt, wurden viele Pannen aus dem Videospiel entfernt. Jackals Eyenox-Fähigkeit hatte tatsächlich einige seltsame Probleme während der Killcam-Wiedergabe ausgelöst - diese wurden alle repariert. Das gleiche gilt für Fußabdrücke beim Auschecken der Killcam.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Probleme im Zusammenhang mit dem Kartenstil behoben. Diese bestehen aus unregelmäßigen Tresorauslösern in Oregon, Unfallproblemen mit Karteninhalten, dem Reparieren eines Platzes im Boden des Konsulats und dem Sicherstellen, dass Spieler beim Abseilen an Hochhäusern nicht mehr an Wänden hängen bleiben. Die Mehrheit der anderen Probleme, die behandelt wurden, sind Dinge, die die meisten Spieler wahrscheinlich nie erlebt haben oder das Gameplay nicht wesentlich beeinflussen.

Siehe auch :  Frosty Fest kehrt am 14. Dezember in die Rocket League zurück

Schließlich wird die Themepark Discovery Playlist sicherlich abgeschafft. Die Karte selbst wird jedoch weiterhin zum Spielen angeboten. Eine vollständige Liste der Patchnotes findet ihr im Haupt Rainbow Six Siege-Website .

durch Rainbow 6 Siege Twitter

Rainbow Six Siege hat gerade seine Spielerbasis über viele Jahre erweitert. Jetzt in Jahr 4, Staffel 4, zeigt der Titel keine Anzeichen einer Verringerung. Dank enormer Materialverluste in normalen Abständen muss Siege immer noch Wege finden, ein brandneues Publikum zu gewinnen und gleichzeitig die bestehenden Fans zufrieden zu stellen. Zwischen diesen Ablehnungen von Inhalten findet Ubisoft Zeit, um auftauchende Fehler auszubessern – wo wir uns derzeit befinden.

Vor einigen Monaten erreichte das Videospiel endlich die 50-Millionen-Spieler-Grenze. Da Ubisoft das Spiel weiter aktualisiert, erwarten wir nur, dass diese Zahl steigen wird. Es hat den Ansturm anderer Schützen auf dem Markt überstanden – Apex Legends, Call of Responsibility: Modern War, Fortnite – und es war noch nie eine viel bessere Zeit, ein Rainbow Six-Fan zu sein.

Siehe auch :  Cyberpunk 2077: Keanu ist nicht romantisch und Spieler sind untröstlich

Quelle: GameRevolution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.