Ashs Gegner in der Pokemon-Meisterklasse sind enthüllt worden - so kann er gewinnen

Eine neue Folge von Pokemon-Reisen wurde am Freitag in Japan ausgestrahlt, und darin stieg Ash endlich in die höchste Klasse der World Coronation Series auf. Nachdem er Raihan besiegt hatte, brachte Ash seinen Rang auf acht und stieg damit in die Meisterklasse auf, wo er sich seinen letzten Gegnern stellen wird. Am Ende der Folge wurde die vollständige Meister-Acht enthüllt, und obwohl Ash sicherlich noch einige harte Konkurrenten vor sich hat, ist es klarer denn je, dass er auf dem besten Weg ist, der Pokemon-Meister zu werden, der er schon immer sein wollte.

Die Masters Eight bestehen fast ausschließlich aus regionalen Champions sowie Alain, der Ash mit seinem Mega-Charizard besiegt hat, um Champion der Kalos-Liga zu werden. Die acht Anwärter sind: Leon, Lance, Steven, Cynthia, Iris, Daintha, Alain und Ash. Alle anstehenden Kämpfe von Ash werden Rückkämpfe sein, und obwohl Ash einige dieser Meister erst noch besiegen muss, ist er jetzt in einer besseren Position als je zuvor.

Wir wissen nicht genau, wie Ashs endgültige Aufstellung aussehen wird, da die Rückkehr von Greninja darauf hindeutet, dass es einen Tausch in letzter Minute geben könnte, aber basierend auf seinem letzten Kampf gegen Raihain besteht Ashs Team aus Pikachu, Dragonite, Gengar, Lucario, Sirfetch'd und Dracovish. Das ist ein starkes Team mit guter Deckung, aber was seine Aufstellung besonders stark macht, sind die Kampf-Gimmicks, die Ash beherrscht. Mit seinem Z-Ring kann Pikachu seinen Z-Move 10.000.000 Volt Donnerblitz einsetzen, den stärksten Z-Move, auf den Ash zugreifen kann. Sein Schlüsselstein ermöglicht Lucario die Mega-Entwicklung, was für ihn eine recht neue Entdeckung ist. Außerdem hat Ash ein Dynamax-Band, das er für Gigantamax Gengar verwendet. In der letzten Episode setzte Gigantamax Gengar zum ersten Mal Max Starfall ein. Wenn Greninja wieder zu seinem Team stößt, hat Ash auch Ash-Greninja, eines der stärksten Pokemon, die er je hatte. Ash hat Zugang zu allen Tricks, die es gibt, und die anderen Finalisten sollten sich Sorgen machen.

Siehe auch :  Die CD-Datenbank von Monster Rancher ist eine nostalgische Reise in meine musikalische Vergangenheit

Ash hat bereits bewiesen, dass er ein besserer Trainer ist als zwei der Meister Acht. Er hat Diantha und ihr Mega-Gardevoir mit Ash-Greninja besiegt und er hat Iris im Halbfinale des Pokemon World Tournament Junior Cup in Unova geschlagen. Ashs Gengar sollte in der Lage sein, mit Dianthas Gardevoir in einem Rückkampf kurzen Prozess zu machen, während Iris, die vermutlich ein reines Drachenteam steuert, von Ashs Dragonite und Dracovish gekontert werden kann. Keiner der beiden Kontrahenten sollte in der Lage sein, Ash zu sehr zu bremsen.

Ash hat noch nie gegen drei der Meister Acht gekämpft, nämlich Steven, Lance und Cynthia. Die Kampf-Typen Sirfetch'd und Lucario werden Ashs Ass im Ärmel für Stevens Team von Pokemon des Typs Stahl sein, während Lances zwei Pokemon, Dragonite und Rotes Gyrados, kein großes Problem für Pikachu, Dragonite und Dracovish darstellen sollten. Der eigentliche Kampf wird gegen Cynthia stattfinden, die eines der bestausgestatteten Teams aller Zeiten hat. Cynthia hat Ashs Kampfstil jahrelang studiert und wäre sicherlich eine würdige Gegnerin in der Endphase des Turniers. Zu ihrem Team gehören Garchomp, Gasatrodon, Glaceon, Kommo-o und Roserade. Ash hat hier nicht viele Vorteile, aber zwei der acht, Alain und Leon, haben ein Charizard, das mit Glaceon und Roserade kurzen Prozess machen kann, so dass Ash vielleicht überhaupt nicht gegen Cynthia kämpfen muss.

Siehe auch :  Diane, ich möchte über das abgesagte Twin Peaks NES-Spiel sprechen

Die letzten beiden Trainer haben beide Ash schon einmal besiegt. Wie bereits erwähnt, besiegte Alain Ash mit seinem Mega-Charizard und wurde Kalos League Champion. Zu seinem Team gehören Mega-Charizard X, Metagross, Tyranitar, Weavile, Bisharp und Unfezant, was Alain bei weitem zum gefährlichsten Gegner der Meisterschaft macht. Durch die Verdreifachung der dunklen Typen mit Tyranitar, Weavile und Bisharp ist Alain jedoch anfällig für Sirfetch'd und Lucario, was Ash in ihrem letzten Kampf nicht hatte. Pikachu kontert Unfezant und Charizard, während Gengar Metagross kontert, so dass es möglich ist, dass dieser Kampf für Ash beim zweiten Mal nicht annähernd so schwierig sein wird.

Der letzte Anwärter ist Leon, der nur aus erzählerischen Gründen eine große Bedrohung für Ash darstellt. Ash hat gleich zu Beginn von Pokemon Journeys gegen Leon gekämpft und verloren und seitdem ein Team aufgebaut, um ihn eines Tages zu besiegen. Die beiden haben eine enge Freundschaft geschlossen, nachdem sie gemeinsam gegen Chairman Rose und Eternatus angetreten sind, und er ist während der gesamten Serie eine feste Größe. Obwohl er nur zwei Pokemon hat, Gigantamax Charizard und Dragapult, ist Leon zu wichtig für die Serie - und Ashs Reise darin - um einfach umzufallen. Im Moment gibt es noch viele Unbekannte, aber wir können fast sicher sein, dass Ash und Leon ihren schicksalhaften Rückkampf haben werden, bevor alles gesagt und getan ist.

Siehe auch :  Exit The Gungeon Trailer zeigt verrücktes Platforming Gunplay

So unwahrscheinlich es auch erscheinen mag, Ashs Abenteuer könnte bald zu Ende gehen. Die gesamte Pokemon-Serie hat auf den Tag hingearbeitet, an dem Ash ein echter Pokemon-Meister wird, und dieser Moment könnte diesen Sommer kommen. Ob er nun gewinnt oder verliert, es ist unwahrscheinlich, dass wir jemals wieder eine Pokemon-Liga mit so viel Vorlauf erleben werden. Ash hat das beste Team, das er je hatte, jetzt müssen wir nur noch abwarten und sehen, was er daraus macht.

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.