Ein neues Pathfinder-Videospiel ist in Entwicklung

Ein brandneues Videospiel, das auf der ersten Ausgabe des Pathfinder-Tischspiels basiert, wurde tatsächlich von Owlcat Games angekündigt. Diese neueste elektronische Ausgabe mit dem Titel Pathfinder: Rage of the Righteous wird von genau derselben Werkstatt erstellt, die auch Pathfinder: Kingmaker gemacht hat.

Entsprechend Spieleindustrie. Branche , kümmerte sich Owlcat Games darum, über eine Million Dollar an Finanzierung von Gem Resources sowie My.Games abzusichern, um die Aufgabe zu finanzieren. Es wurden keine Ankündigungen bezüglich eines Startfensters für die Veröffentlichung oder angebotene Plattformen für das Videospiel gemacht. Wie der Titel schon sagt, wird dieser brandneue Titel sicherlich auf Pathfinders Modulreihe "Rage of the Righteous" basieren.

via.OwlcatGames

Der ursprüngliche Tabletop-Pathfinder war eine viel ausgefeiltere Variante der 3.5-Version von Dungeons & & Dragons. Trotz der Popularität dauerte es bis 2017, bis ein Pathfinder-Spiel im Stil der alten Baldur's Entrance-Titel erschien. Pathfinder: Kingmaker wurde von Owlcat Gamings gegründet und basierte auf dem gleichnamigen Erfahrungspfad aus dem Tabletop-Videospiel.

In Kingmaker mussten die Spieler eine wilde Grenze zähmen und ihr eigenes Königreich aufbauen, das bald von den Mächten der Bosheit belagert wurde. Die Bewertungen für Pathfinder: Kingmaker wurden aufgrund einer Vielzahl von Fehlern sowie einiger der schlimmsten Schwierigkeitsspitzen im aktuellen Speicher zusammengefasst. Kingmaker hatte die Aussicht, ein unglaubliches Videospiel zu werden, machte jedoch den Fehler, das enge Layout der Dungeon-Meister des Tabletop-Videospiels aufzugeben, um die Dinge herausfordernd zu halten.

Siehe auch :  Take-Two-CEO bezeichnet den Start der GTA-Trilogie als "Störung", sagt aber, dass sie "großartig" gelaufen sei

Rage of the Righteous war ein mythischer Abenteuerpfad, der sich um ein Eindringen eines Flugzeugs namens Worldwuund (ein Gebiet voller Militär satanischer Kräfte) kümmerte. Die Weltenwunde war von effektiven Schutzsteinen aufgenommen worden, jedoch wurde die Bindungskraft dieser Artefakte vermasselt und auch die Militärs der Unterwelt spritzten nach Golarion. Rage of the Righteous war immer als High-Stakes-Projekt mit beeindruckenden Prozentsätzen gedacht, und das einzige Kunstwerk, das tatsächlich von seiner Computerspieladaption veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass es diesem Beispiel folgen wird.

Hoffentlich hatte Owlcat Games tatsächlich die Gelegenheit, aus den Fehlern von Pathfinder: Kingmaker zu lernen. Es gibt echtes Potenzial, ein bemerkenswertes Pathfinder-Spiel zu entwickeln, und Rage of the Righteous wäre sicherlich ein großartiger Ausgangspunkt.

Quelle: Eulenkatzenspiele , Spieleindustrie. Branche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.