Wenn Overwatch auf die Switch kommt, könnte auch World of Warcraft Classic kommen

Nach dem aktuellen Leak einer Overwatch-Hauptsituation für die Nintendo Switch drängt sich die Frage auf: Wird Wow: Standard ebenfalls seinen Weg auf die tragbare Konsole finden? Vor Jahren wäre die Idee noch mit Spott bedacht worden, doch die aktuellen Entwicklungen im Lineup für die Switch lassen das Gefühl aufkommen, dass dies sicherlich noch mehr möglich wäre, als einst angenommen.

Es gibt unzählige Punkte, die hier zu berücksichtigen sind, aber jeder einzelne von ihnen unterstützt das allgemeine Konzept, dass eine solche Portierung möglich sein könnte und sicherlich eine willkommene Ergänzung für die Change wäre. Zunächst einmal können wir die jüngsten Titel betrachten, die für die Konsole enthüllt wurden.

Über: youtube.com (ohnickel)

Große Spiele mit einem kleinen Gadget

Als die Switch zum ersten Mal auf den Markt kam, waren viele Leute überrascht, dass The Senior Scrolls V: Skyrim ein Launch-Titel war, der sich auf der kleinen Konsole ziemlich gut geschlagen hat. Seitdem wurden wir mit Diablo 3, DOOM und bald auch The Witcher 3: Wild Search schockiert. Die Programmierer haben fleißig gearbeitet und uns gezeigt, dass die kleine Konsole immer noch einige der wichtigsten Spiele bewältigen kann, die man vor Jahren sicherlich nicht als mögliche Erweiterungen des Lineups in Betracht gezogen hätte.

Siehe auch :  Apex Legends: 5 Dinge, die Sie über Cryptos Drohne nicht wussten

Im Vergleich dazu ist World of Warcraft: Classic ist weit weniger visuell intensiv als jeder dieser verschiedenen anderen Titel, sowie die aktuelle PC-Installationsgröße weiterhin unter fünf Gigabyte Daten, was für ein Nintendo Switch-Videospiel und seinen Standardspeicherplatz oder mit einer SD-Karte klein ist. Denken Sie daran, dass Mortal Kombat 11 trotz seiner physischen Cartridge am ersten Tag etwa elf Gigabyte an Informationen enthielt.

Eine weitere aktuelle MMO hat die Methode glatt

DC Cosmos Online wurde erst vor kurzem auf der Change veröffentlicht und läuft auf der Switch einwandfrei über. Es ist auch ein älteres Spiel, diesmal aus dem Jahr 2011, und auch die Konsole ist mehr als in der Lage, sich um die Bedürfnisse des Videospiels zu kümmern. Wenn ein MMO von vor acht Jahren so gut auf der Nintendo Switch laufen kann, wie schwer kann es dann sein, ein fünfzehn Jahre altes Spiel zu spielen? Es ist ja nicht so, dass jemand, der Spaß an Wow: Standard nur wegen der bemerkenswerten Grafik.

Siehe auch :  Trotz des zweitbesten Monats aller Zeiten in Großbritannien lagen die PS5-Verkäufe im Dezember hinter Switch und Xbox

Über: forbes.com

Kontrolliert

Manchen mag der Gedanke missfallen, ein MMORPG mit Konsolen-Controllern zu spielen, doch andere Spiele dieser Art wie Last Dream XIV waren auf der PlayStation 4 ein echter Renner, bei dem die Steuerung des Charakters fließend ist, sobald der Spieler eine längere Zeit mit der Hardware verbracht hat. Wenn überhaupt, dann ist World of Warcraft: Standard geht auf einen perfekten Bereich in Bezug auf Kapazitäten, die Schalter auf der Nintendo Switch über ernannt werden müssten, wie zukünftige Erweiterungen den Weg zu blähen und auch letztlich fordert, Zauber und auch Fähigkeiten zu entfernen sowie überarbeitet werden.

Darüber hinaus hat der Aufstieg der mobilen MMORPG gezeigt, dass auch eine der grundlegendsten Kontrollen in bestimmten Arten von Spielen funktionieren kann. Nicht, dass die meisten der mobilen Stil verdienen Spaß haben, aber der Faktor steht, dass es eindeutig eine Nachfrage für ein solches Produkt.

Was ist mit Raiding?

Das größte Hindernis, das Ihnen in den Sinn kommt, ist die Entwicklung eines großen, fertigen Videospiel-Raids. In der Tat, es wäre wahrscheinlich schwer zu kollaborieren, aber möglich. Dennoch, das meiste Material in World of Warcraft: Standard basiert auf dem Leveln deines Charakters, was keine schnelle Aufgabe ist, dem Farmen von Produkten und vielem mehr. Raiden ist jedoch ein Element, das bis auf den Großteil gebucht wird, jedoch eine Minderheit. Eine Nintendo Switch-Variante des Spiels wäre sicherlich eine großartige Möglichkeit, in kleinen Bruchstücken zu spielen und sich dabei auf den Großteil des Spielmaterials zu konzentrieren.

Siehe auch :  EU schlägt vor, dass Lootboxen unter den Verbraucherschutz fallen, nicht unter Glücksspiel

Im Moment ist das alles reine Spekulation, aber wenn man bedenkt, wie viel zusätzliche Initiative es wahrscheinlich erfordert, Overwatch auf die Switch zu portieren, ist es eine Diskussion wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.