Overwatch 2 Spieler "müssen vielleicht ein bisschen warten" auf PvE-News

Overwatch 2 war ein recht erfolgreicher Start für Blizzard, obwohl es Anlaufschwierigkeiten mit Bugs und Glitches sowie Balancing-Problemen gab, aber abgesehen davon hat der taktische Shooter viele Spieler, die sich auf der Suche nach Spielen auf den Servern einloggen. Aber ein Teil des PvP-Shooters fehlt und das ist PvE und der ausführende Produzent von Overwatch 2, Jared Neuss, antwortete auf die Frage eines Fans nach dem Modus.

Auf Twitter fragte ein Fan, wann die Spieler mit Updates bezüglich PvE rechnen können. Neuss antwortete mit dem Folgenden: "Wir werden uns sehr stark auf Season 2 konzentrieren, was ich als "bald" bezeichnen würde. Wir werden über PvE und andere heiß erwartete Features in der Zukunft sprechen, aber ihr müsst euch vielleicht noch ein bisschen gedulden. Ich weiß, das ist keine besonders befriedigende Antwort, aber mehr kann ich ehrlich gesagt nicht sagen." (Danke Gamesradar.)

Während "bald" für verschiedene Leute unterschiedliche Dinge bedeuten kann, bezieht sich Neuss nur auf Season 2 und so müssen sich Fans vielleicht noch gedulden, wenn es um den Spieler-gegen-Umwelt-Modus geht.

Siehe auch :  Die Ringe der Macht Staffel 2 sollte in der Zeit zurückgehen

Was Season 2 angeht, können Spieler einen neuen Tank in Ramattra, eine neue Karte, einen neuen Battle Pass, einen mythischen Skin und eine Reihe von Balanceänderungen erwarten, die sowohl Nerfs als auch Buffs beinhalten. Sojourn wird so optimiert, dass er etwas weniger OP ist, während die Tanks Doomfist und Junker effektiver werden, da sie bisher nicht optimal waren.

Was das PvE angeht, so ist es klar, dass es nicht im Fokus von Season 2 steht und daher eher im Hintergrund gearbeitet wird. Vielleicht könnte es nach dem Start von Staffel 2 oder vielleicht in Staffel 3 (oder sogar noch später) integriert werden. Aber wie Neuss schon sagte, muss man vielleicht noch ein bisschen warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.