Oculus VR Studio umbenannt in Facebook Reality Labs

Facebook nimmt große Änderungen an seinem Geschäftsfoto vor, und ein Bestandteil davon ist auch die Umstrukturierung seines Oculus-Virtual-Reality-Workshops, Stimulate AR und Site-Gruppen direkt in Facebook Reality Labs – oder kurz FRL. Die Firma erwähnt außerdem, dass ihr jährliches Seminar, ehemals Oculus Attach, jetzt Facebook Connect heißen wird. Es wird sicherlich am 16. September stattfinden.

Facebook gibt an, dass die Änderung aus Gründen der Übersichtlichkeit erstellt wurde. Um sicherzustellen, dass Oculus zwar ein Facebook-Produkt ist, sich aber auf ein System zubewegt, das "den Individuen hilft, sich wirklich präsenter miteinander zu fühlen, selbst wenn wir getrennt sind". Der Name wurde bei Facebook tatsächlich als Name ihrer Forschungsabteilung verwendet.

Der leitende Forscher am FRL, Michael Abrash, und seine verschiedenen Gruppen rund um den Globus förderten die Namensänderung bei Facebook. Sie sind ihrer Forderung nachgekommen sich weit von der Facebook-App zu entfernen und eine Zukunft zu entwickeln, die die Leistung ihrer virtuellen Realität und auch der AR-Systeme, an denen sie gearbeitet haben, maximiert.

Siehe auch :  High On Life Entwickler sagt, dass das Spiel zwischen 12 und 20 Stunden dauern wird

Facebook behauptet, dass sowohl AR als auch VR ihre ganz persönlichen Herausforderungen für die Privatsphäre mit sich bringen, sich aber darauf konzentrieren, die Privatsphäre des Einzelnen zu gewährleisten. Die Firma wird sicherlich sowohl die Hardware als auch das Softwareprogramm für ihre Geräte und Headsets erstellen, so dass sie die volle Kontrolle darüber behalten, welche Daten gesammelt und wie sie verwendet werden. Dies wird das siebte Jahr in Folge sein, in dem das Unternehmen tatsächlich ein AR/VR-Meeting organisiert und immersive Entwicklersitzungen präsentiert.

Facebook als Unternehmen hat sich über sein erstes Social-Media-Netzwerk hinaus erheblich erweitert. Heute besitzen sie WhatsApp, Instagram, Oculus, Workplace, Website und noch mehr. Den AR/VR-Teams Raum zu geben, um über die sozialen Medien hinaus zu atmen und zu wachsen, ist ein ausgezeichneter Umzug. Im Idealfall kann die Gruppe Innovationen und Prozesse schaffen, die sicherlich bleiben werden, um die Oculus-Plattform sowie die moderne Technologie im Allgemeinen zu stärken.

Wir wissen zwar immer noch nicht, ob Online-Fakten oder erweiterte Fakten die Zukunft des Gamings sind, aber die Möglichkeiten für diese Systeme sind im Überfluss vorhanden. Wir sind gespannt, was von FRL sicherlich erscheinen wird und was es für Videospiele vorschlägt.

Siehe auch :  Die zweite Staffel von Battlefield 2042 heißt "Master of Arms" und enthält die neue Karte "Gestrandet" und einen neuen Spezialisten

Ressource: Spieleindustrie. Branche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.