Ninja behauptet, Nintendo habe ihn beim Versuch, den Preispool von Smash EVO 2019 aufzustocken, "gegeistert"

Nintendo hat eine seltsame Beziehung zur Smash Bros.-Gemeinschaft. Während die meisten Publisher ihre Kampfspiele mit so vielen Turnieren wie möglich feiern, hat Nintendo aktiv Turniere geschlossen, weil Mods verwendet wurden, die die Online-Fähigkeiten von Smash Bros. verbesserten. Erst kürzlich hat Nintendo die Unterstützung für Smash Bros. für das nächste EVO-Turnier komplett eingestellt und keine Erklärung für diesen Rückzug geliefert.

Es scheint, als wolle Nintendo nicht einmal, dass andere der Smash Bros.-Community helfen. Ninja hat kürzlich enthüllt, dass Nintendo ihn "gegeistert" hat, als er versucht hat, 500.000 Dollar für den Preispool des Smash Bros.-Turniers EVO 2019 zu spenden.

"Alles, was ich tun wollte, war, ein großes Turnier zu veranstalten", sagte Ninja während eines Poker-Streams mit YouTuber Ludwig (via Nintendo Life). "Ich wollte EVO buchstäblich mit 500.000 Dollar abspeisen. Ich wollte Nintendos Erlaubnis einholen, und sie haben uns einfach abblitzen lassen."

Ludwig und andere Streamer haben sich über Nintendos seltsames Verhalten gegenüber der Smash Bros.-Community ausgelassen. Das meiste davon lässt sich mit Smashs Netcode-Problemen zusammenfassen, die dank der COVID-19-Pandemie zu einem brisanten Thema wurden. Bei persönlichen Turnieren stört es niemanden, dass Smash Bros. Ultimate (und auch alle vorherigen Smash Bros. Spiele) einen schrecklichen Netcode haben, der es fast unmöglich macht, online wettbewerbsfähig zu spielen. Rollback-Netcode, der Standard für moderne Kampfspiele, gleicht die Unebenheiten aus, die Verbindungsprobleme bei reinen Online-Turnieren mit sich bringen können. Als jedoch verschiedene Turniere begannen, eine Mod zu verwenden, die Rollback-Netcode für ihre Turniere hinzufügte, schaltete Nintendo sie alle aus.

Siehe auch :  Ja, das ist die Schule des Luchs-Medaillons in Witcher 4

Der Rückzug von Nintendo aus der EVO 2022 ist umso überraschender, als das Turnier wieder auf persönliche Kämpfe ausgerichtet war. Es könnte sein, dass Nintendo einfach nicht mit einem Turnier in Verbindung gebracht werden wollte, das jetzt Sony gehört, oder es könnte immer noch versuchen, sich von dem Skandal um sexuellen Missbrauch im Jahr 2020 zu distanzieren.

Die einzige Unterstützung, die Nintendo der Profi-Smash-Community jetzt bietet, kommt von Panda Global, und zwar dank eines neuen Smash Bros.-Zirkels, der im letzten November angekündigt wurde. Dieser Circuit ist jetzt in vollem Gange, und es sind Turniere für das Jahr 2022 geplant.

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.