Die neue Karte von Warzone wurde versehentlich zu früh veröffentlicht und bestätigt, dass Verdansk jetzt ganz anders aussieht

Eine Atombombe verwüstete gestern Abend Danzig, und einige Spieler bekamen ungewollt einen kleinen Vorgeschmack darauf, wie es aussehen wird, wenn die Karte wieder geöffnet wird.

Warzone hat sich ein Beispiel an Fortnite genommen und heute mit einem spektakulären Cinematic ein ganz anderes Ereignis im Spiel inszeniert. Wie erwartet, wurde eine Atombombe eingeführt und auf Danzig abgeworfen, um es mit etwas Glück von der Zombieinvasion zu befreien, die sich in den letzten Wochen immer weiter verschlimmert hat. Was danach kommt, wird sicherlich im Laufe des Tages enthüllt, wenn die brandneue Karte live geht.

Oder ihr könnt einige der Glücklichen fragen, die nach dem gestrigen Ereignis versehentlich dorthin transportiert wurden. Bartonologist gehörte zu diesen Spielern und teilte seine ungewollte Erkundung mit der Welt. Das Video bestätigt die Gerüchte, dass der Atomschlag Danzig irgendwie in die 1980er Jahre zurückversetzt hat.

Wie ihr in dem Videoclip sehen könnt, sehen Bereiche wie der Flughafen und die Arena von Verdansk ganz anders aus als das, was die Spieler im letzten Jahr kennengelernt haben. Der Damm ist nicht mehr da und wurde durch ein Aquädukt ersetzt. Es gibt auch ein paar brandneue Orte, darunter Range, der ein riesiges Radarterminal zu sein scheint. Der Gulag wurde zusätzlich viel mehr mit der gesamten Black Ops Cold Battle-Optik in Einklang gebracht.

Siehe auch :  Das Pathfinder Monster Arena Ultimate League-Turnier beginnt heute

Bevor einige Spieler versehentlich in die 1980er Jahre zurückversetzt wurden, konnten sie an einem Spielereignis teilnehmen, bei dem die Spieler zu Zombies wurden. Danach wurden sie damit betraut, alle noch lebenden Spieler zu jagen und zu eliminieren. Wenn sie das Glück hatten, sich in einer Eingangshalle zu befinden, war das der Fall. Viele Spieler berichteten, dass sie aufgrund der großen Anzahl von Spielern, die das Event ausprobieren wollten, in Warteschlangen umgeleitet wurden und keine Chance mehr bekamen, bevor Danzig ausgelöscht wurde.

Die Veranstaltung trug den Titel "Teil eins", und die Fortsetzung wird sicherlich irgendwann im Laufe des Tages starten. Es wird angenommen, dass das neue Danzig dann offiziell enthüllt wird. Bis dahin kämpfen die Spieler auf einer speziellen Nachtversion der Regenerationsinsel gegeneinander an. Behaltet Warzone im Auge, um weitere Änderungen zu erfahren, und im Idealfall gibt es für den zweiten Teil keine Probleme mit dem Webserver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.