Nach dem Verlust seines leitenden Autors und Creative Director trennt sich Bloodlines 2 vom Senior Narrative Designer

Vampire gehören zu den am meisten gefürchteten imaginären Tieren, die jemals unsere Mythologie verbessert haben. Die Geschichte der Blutsauger wird in Hardsuit Labs und auch in Paradox Interactives Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 fortgesetzt, aber der Job hat ein weiteres schädliches Hindernis erhalten.

Es wurde berichtet, dass Cara Ellison, die ältere Erzählerin von Vampire: The Pose – Families 2, ihren Job aufgegeben hat und die Verbindungen zum Entwickler Hardsuit Labs reduziert hat. Ein Sprecher von Mystery bestätigte, dass Ellison den Entwickler tatsächlich verlassen hatte und auch nicht mehr in das Videospiel aufgenommen werden würde. Der Verlag bedankte sich bei der narrativen Entwicklerin für ihre Arbeit und wünschte ihr auch alles Gute.

Gerüchte über Ellisons Ausstieg kamen in der Videospiel-Nachbarschaft auf, nachdem eine Handvoll ihrer Anhänger die Entfernung des Spiels aus ihrer Account-Biografie auf Twitter beobachtet hatte. Kürzlich wurde auch bekannt gegeben, dass Ellison sich bei der Organisation of Geeks – wieder als älterer Erzähldesigner – unterschrieben hat, die das RPG-Gesellschaftsspiel Armello entwickelt hat. Ellison erwähnte in der Statement-String von Organization of Geeks, dass die Programmiererin tatsächlich „jahrelanges Werben“ auf sich genommen habe, um sie an Bord zu holen, und auch ihre „großartigen Stile sowie ihre Kunst“ haben sie schließlich überzeugt.

Was als Verzögerung bis 2021 begann, kochte sofort auf den scheidenden Mitarbeiter von Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 über. Im August wurde bekannt, dass der Hauptautor Brian Mitsoda und auch der Kreativchef Ka’ai Cluney das Projekt verlassen hatten, um sich an die Vorgaben zu halten eine gemeinsame Entscheidung zwischen Paradox und Hardsuit Labs. Obwohl es inoffiziell war, deutete eine Entscheidung zwischen dem Verleger und dem Designer darauf hin, dass das Paar entlassen wurde. Mitsoda enthüllte Rock Paper Shotgun in einer offiziellen Erklärung, dass seine Kündigung „wie ein Schock kam“ – eine schreckliche Auswirkung, wenn man bedenkt, dass Mitsoda die Aufgabe von Anfang an bearbeitet hatte.

Die erwartete Fortsetzung von Vampire: The Pose wird im nächsten Jahr sicherlich PlayStation 5 und im Idealfall auch PC betreffen. Der Sommer-Trailer des Spiels enthüllte die Rückkehr des Fan-Lieblingscharakters Damsel, der den Hype-Zug für die Fortsetzung ins Rollen brachte. Die abrupte Entscheidung von Paradox und Hardsuit Labs, den Wohnsitz zu reinigen, ist für die Entwicklung des Spiels von Bedeutung. Dennoch kann man sich nur wünschen, dass der Aufstieg nicht noch einmal ein hölzernes Risiko birgt, wenn der Spiellayout-Profi Alexandre Mandryka die Fußstapfen des innovativen Supervisors auffüllt.

Quelle: Rock Paper Schrotflinte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.