Minecraft hat NFTs und Blockchain-Technologie von Spielservern verbannt

Minecraft-Designer Mojang hat seine Haltung zu NFTs und der Blockchain dargelegt und beides von Videospielservern verbannt, da sie den "Geist von Minecraft" verletzen.

In einem Blogeintrag auf der offiziellen Minecraft-Internetseite (Dank, Fanbyte ) beschreibt Mojang detailliert, warum NFTs und auch die moderne Blockchain-Technologie auf der Plattform nicht erlaubt sein werden, oder vielleicht mit ihr verbunden sind. In Bezug auf NFTs denkt Mojang, dass die künstliche Knappheit, die die Methode beinhaltet, gegen die Richtlinien des Videospiels und den "Geist von Minecraft" verstößt. Mojang erörtert auch, dass es nicht möchte, dass seine Spieler durch NFTs von Drittanbietern, die in personalisierten Servern verwendet werden können, betrogen werden.

Die Blockchain-Technologie wurde aus einem ganz ähnlichen Grund verboten, da Mojang erklärt, dass sie zur Entwicklung eines "begrenzten digitalen Besitzes" verwendet werden könnte, wenn sie in seine Client- und Serveranwendungen integriert wird. Folglich können Einzelpersonen die Blockchain-Technologie in Minecraft-Webservern nicht mehr nutzen, um NFTs zu erstellen, die auf irgendeiner Art von In-Game-Produkten basieren, "bestehend aus Globen, Skins, Charaktergegenständen oder anderen Mods." Dies ist im Grunde der einzige Faktor, der angeboten wird, und Mojang weist nicht auf NFTs oder die Auswirkungen der Blockchain auf das Setting hin.

Siehe auch :  Was Pokémons Kronen-Tundra hinzufügen muss, um $30 zu rechtfertigen

Trotz jeder sowie ihre Mutter immer in NFTs beteiligt, wenn sie prominent zurück im Jahr 2021 waren, Spiel-Programmierer und auch Autoren wurden Rückzug aus der Praxis aufgrund der ungünstigen Backlash von anderen im vergangenen Jahr erlebt. So musste Sony erst kürzlich klarstellen, dass die "digitalen Antiquitäten", die Spieler im Rahmen des neuen PlayStation-Engagement-Programms erwerben können, "definitiv keine NFTs" sind.

Einige Unternehmen machen dennoch mit ihnen weiter, trotz der Träume der großen Mehrheit ihrer Anhängerschaft. Square Enix hat vor kurzem erklärt, dass es "story-orientierte" NFTs auf der Grundlage von Final Fantasy und Dragon Mission entwickeln will, und GameStop hat sich kontrovers dazu entschlossen, in den NFT-Markt einzusteigen, kurz nachdem es Hunderte von Mitarbeitern entlassen hatte. Glücklicherweise hat Mojang der Blockchain und den NFTs in der Zwischenzeit eine klare Absage erteilt, obwohl das Unternehmen erklärt, dass es die Blockchain-Technologie im Auge behält, um zu sehen, ob sie in Zukunft "sinnvolle und umfassende Anwendungen" bieten wird.

Siehe auch :  GTA Online Bunker Resupply Skip sieht sehr profitabel aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.