Minecraft fügt VR-Unterstützung auf PS4 hinzu

Minecraft erhält volle VR-Unterstützung auf PS4 unter Verwendung des PSVR-Headsets. Schließlich haben Sie die Möglichkeit, alle Sorgen des Jahres 2020 hinter sich zu lassen und auch in einer Höhle zu bleiben.

Die VR-Unterstützung für die PS4-Version von Minecraft ist eigentlich in Planung geblieben, da plattformübergreifendes Spielen und auch die Bedrock-Version hinzugefügt wurden. Unterstützung für VR wird diesen Monat in einem Patch verfügbar sein.

Laut Ankündigungsnachricht , das wird vollfettes Minecraft sein. Mit anderen Worten, es ist keine abgeschöpfte Einstellung oder ein Minispiel - es ist Minecraft, wie Sie es verstehen, einfach um Ihren gesamten Kopf gewickelt.

Sie spielen das Spiel mit Ihrem PS4-Controller, sodass keine Nachfrage nach Move-Controllern besteht, und die Virtual-Reality-Einstellung enthält eine Reihe von Optimierungen für die Bewegung.

Es gibt zwei primäre Einstellungen: Immersive sowie Living Space-Einstellung, höchstwahrscheinlich speziell für große Räume und kleine Bereiche. Ich wähle diejenige, die mich nicht dazu bringt, in meinen Fernseher einzutauchen, wenn ich das Zischen eines Creepers höre, der an mir vorbeirutscht.

Siehe auch :  Die größten Gaming-Nachrichten für den 23. Januar 2022

Der Virtual-Reality-Modus wurde mit genau dem gleichen Tech-Entwickler entwickelt, mit dem Mojang für verschiedene andere Virtual-Reality-Systeme zusammengearbeitet hat, optimiert für PS4 mit Hilfe von SkyBox Labs und auch Sony.

Wenn Sie PSVR haben, können Sie Minecraft in VR spielen, wenn es später in diesem Monat veröffentlicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.