Hong Kong Massacre Devs nächster unbetitelter FPS sieht aus, als würde Angst auf Max Payne treffen

Der Indie-Programmierer Vreski, der vor allem für seinen Top-Down-Shooter The Hong Kong Carnage bekannt ist, hat tatsächlich neues Filmmaterial für seinen kommenden unbetitelten Ego-Shooter gezeigt. Wie im Video zu sehen ist, können die Spieler viele Zeitlupenaufnahmen, eine herrlich zerstörbare Umgebung und ein dunkles, geerdetes Setup erwarten – all die Dinge, die Sie in zwei extrem unterschiedlichen Spielen gesucht haben, Pillar’s Concern und Solution’s Max Payne.

Mit seinem Videospiel The Hong Kong Carnage sorgte Vreski für hektische filmische Schießereien, die von traditionellen Actionfilmen beeinflusst wurden. Das Spiel, das sowohl 2019 als auch aktuell veröffentlicht wurde steht bei 76% positiven Bewertungen auf Steam.

Vreskis nächster Job wird sicherlich ein traditioneller FPS mit vielen Waffen, Überspannungen sowie Schaden sein, die alle von der Unreal Engine angetrieben werden. Nur zwei Personen arbeiten derzeit an dem nicht enthüllten Spiel, das ursprünglich im Februar über die Socials der Entwickler erschien. Seitdem liefert die Werkstatt normale Updates für das Projekt. Prüfen Sie einfach selbst das aktuellste Videomaterial:

Dieser neue Shooter schadet absolut, der sich nach hartem und vernünftigem Gunplay sehnen und weckt die allerbesten Erinnerungen an die Max Payne-Serie, die Worry-Trilogie und Control. In einer Episode ist der Protagonist auf einer Autobahn zu sehen, wie er einen Gaslastwagen explodieren lässt und auch mit einem SMG auf einen Hubschrauber schießt. Eine zusätzliche Szene konzentriert sich auf eine extreme Schießerei auf dem Dach, während zwei halbautomatische Pistolen schwingen. Blutspritzer von Gegnern, Auslöser fliegen herum und normalerweise spielt sich jede Kleinigkeit in Zeitlupe ab.

So wie es aussieht, werden die Spieler sicherlich die Möglichkeit haben, die Zeit in Vreskis kommenden FPS vollständig zu verwalten und die Dinge nach Belieben zu beschleunigen und zu verlangsamen. Nichtsdestotrotz könnte es auch einfach eine grundlegende Darstellung des Zerstörungssystems des Titels sowie der Reaktionen der Gegner sein, anstatt ein Maß dafür zu sein, wie das Spiel sicherlich ablaufen wird.

Jetzt ist es viel besser, auf einen vollwertigen Trailer mit einer Titeloffenlegung und auch ersten Details zu warten. Derzeit gibt es keine Informationen zum Startfenster des Spiels, und es sieht so aus, als ob es noch etwas Arbeit erfordert – bleib dran für noch mehr Updates von den Entwicklern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.