Marvel's Midnight Suns Leak enthüllt Starttermin, Spider-Man und Scarlet Witch

Marvel's Twelve o'clock at night Suns wurde auf die zweite Jahreshälfte 2022 verschoben, nachdem der Entwickler Firaxis mitgeteilt hatte, dass die Entwicklung Ende 2021 vorangetrieben wurde. Während das rundenbasierte taktische RPG noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum erhalten hat, könnte ein Leck enthüllt haben, wann es geplant ist.

Durchgesickerte Box-Art-Bilder und Vorbestellungsdetails deuten auf einen Starttermin am 6. Oktober hin (via Computer Gamer). Die getropften Bilder wurden anschließend in Übereinstimmung mit einem Copyright-Versicherung Anspruch von 2K Games noch bevor sie Markt Schaulustige hatten die Möglichkeit, miteinander einige aufschlussreiche Informationen zu scuff.

Laut Nils Ahrensmeier auf Twitter werden 3 Versionen angeboten: die herkömmliche Variante; eine Boosted Edition, die fünf Premium-Skins enthält (Captain America/Future Soldier, Captain Marvel/Mar-Vell, Magik/Phoenix 5, Nico Minoru/Sister Grimm und Wolverine/X-Force); und eine Legendary Edition, die 23 Skins sowie einen Season Pass enthält, der Zugang zu 4 DLC-Packs gewährt, die jeweils einen brandneuen spielbaren Helden, Ziele, Feinde sowie Extras enthalten.

Zwölf Marvel-Helden sind bekanntlich in Twelve o'clock at night Suns enthalten: Doctor Strange, Magik, Iron Man, Wolverine, Ghost Biker, Blade, Captain America, Nico Minoru, und auch Captain Wonder. Aber das Durchsickern von Bildern der Verpackung zeigte zwei weitere Helden in Form von Spider-Man und Scarlet Witch. Das bedeutet, dass ein weiterer Held noch nicht enthüllt wurde, während der Spieler sicherlich den dreizehnten Helden, den Seeker, vermuten wird.

Siehe auch :  Persona 3, 4 und 5 sind ab Oktober im Game Pass erhältlich

Die Legendäre Version sieht so aus, als ob sie ein alternatives Titelbild haben wird, das Schurken im Gegensatz zu den Helden zeigt, mit Mommy of Demons Lilith sowie den feindlichen Versionen von Poison, Hunk und Sabretooth. Hunk und Venom waren bisher nicht bekannt, so dass die Spieler mit diesen und anderen Marvel-Bösewichten rechnen können, wenn sie versuchen, den Untergang des Globus zu verhindern.

Die XCOM-Macher von Firaxis stehen hinter Midnight Suns und führen das Wonder-Franchise in dunklere Gefilde, in denen die Helden mit Teufeln, Zauberei und Bosheit zu kämpfen haben. Kosmetisch erinnert es ein wenig an Diablo und ist definitiv gruseliger und gotischer als der typische Wonder-Preis. Gameplay-Trailer gibt es online, falls Sie daran interessiert sind, während Fans jetzt einen Starttermin am 6. Oktober buchen können, während sie auf die offizielle Bestätigung warten.