Das nächste Zelda sollte 2D sein

Die Legend of Zelda-Serie muss Anhänger in viele Iterationen einbeziehen, von ausgedehnten zweidimensionalen Landschaften zu dynamischen und wunderschön gerenderten dreidimensionalen offenen Globen. Der Unterschied könnte nicht mehr unterschiedlich sein, wenn man The Tale of Zelda: Breath of the Wild aus dem Jahr 2017, voller lebendiger Orte und auch ein bemerkenswerter Ort zum Ausprobieren, sowie The Legend of Zelda: Weblink Awakening aus dem Jahr 2019 gegenüberstellt, in dem die Fans darauf hingewiesen werden 2D-Zelda-Videospiele können genauso wertvoll sein wie 3D-Spiele. Daher kann es an der Zeit sein, dass das folgende neue Zelda-Modell 2D ist.

The Legend of Zelda: Link's Awakening aus dem Jahr 1993 ist, wie danach Majora's Mask, ein Liebling der Anhänger wegen seiner noch skurrileren Elemente und auch der Mischung von Genres. Daher macht es Sinn, dass Niintendo von allen 2D-Zelda-Titeln beschließen würde, das Erwachen von Weblink auf die Nintendo Switch zu bringen. Die Resonanz auf das Awakening-Remake des Weblinks war wirklich positiv. Erzielen Sie eine ausgezeichnete 88 on Metakritisch , wurde das Spiel für seine knackige Diskussion und seine absolute Treue zum Original weithin gelobt, während es sich immer noch wie eine raffinierte Neuinterpretation anfühlt. Vor allem zeigt das Spiel unmissverständlich, dass in der sagenumwobenen 2D Legend of Zelda-Engine noch reichlich Saft übrig ist.

Siehe auch :  Sifu macht mir einfach Lust auf Sleeping Dogs 2

Link's Awakening for Switch ist ein Remake eines Game Kid-Videospiels und wurde offensichtlich dafür kritisiert, dass es manchmal auch eng daran festhält. Es ist ein langlebiges Spiel, aber auch The Legend of Zelda: A Web Link In between Worlds aus dem Jahr 2013, eines der letzten 2D-Spiele der Serie, kann nicht als brandneu bezeichnet werden. Vielmehr scheint das Videospiel eine nicht ganz so subtile Hommage an The Tale of Zelda: A Link to the Past zu sein. Beides sind großartige Videospiele mit ihren ganz eigenen bürgerlichen Freiheiten, aber es beweist immer noch, dass wir tatsächlich nicht das dringend benötigte atemberaubende, originale 2D-Zelda-Erlebnis haben.

Vor Web Link Between Worlds war das letzte erste 2D-Zelda-Videospiel The Tale of Zelda: Spirit Tracks. Das Spiel hat in Wirklichkeit großartige Testimonials erhalten, aber die Anhänger betrachten Spirit Tracks sowie Phantom Shapelies als zwei der minderwertigeren Spiele in der langjährigen Sammlung.

Mit all diesen Überlegungen ist es an der Zeit, dass Nintendo ein brandneues 2D-Zelda-Spiel entwickelt. Link's Awakening zeigt, dass die Gameplay-Techniker immer noch Vorteile haben. Sich beim Durchqueren einer lebendigen Gegend auf Gegner zu schwingen und auch Probleme über kreative Dungeons zu lösen, ist offensichtlich so klassisch wie eh und je. Es zeigt sich, dass diese Komponenten für jede Art von 2D-Zelda-Spiel notwendig sind. Eine absolut neue Zelda-Karte mit brandneuen Technikern, brandneuen Dungeons, einer faszinierenden Breath of the Wild-ähnlichen Geschichte sowie einem kreativen Kunststil würde jedoch sicherlich ein fantastisches 2D-Zelda-Videospiel ergeben. Gleichzeitig würde es sicherlich das Verlangen jedes traditionellen Zelda-Anhängers befriedigen, der nach einer neuen Interpretation bekannter Mechaniken sucht, und es würde helfen, die jüngere Generation von Zelda-Anhängern zu starten. Der spielzeugartige Kunststil von Link's Awakening wurde ausgiebig gelobt, und wenn Nintendo das mit einem neuen Design für ein zusätzliches 2D-Zelda-Videospiel nachahmen könnte, hätten wir sicherlich einen Champion in der Hand.

Siehe auch :  Die gesamte Sonic-Sprachbesetzung kehrt für Frontiers zurück, trotz Berichten über Abgänge

Die Zelda-Kollektion sieht eine brandneue 2D-Ausgabe vor. Da wir ein nahezu ideales 3D-Zelda-Meisterwerk sowie ein großartiges 2D-Remake für den Switch erhalten haben, scheint es geeignet, ein brandneues 2D-Erlebnis zu erzielen. Wenn Nintendo es schafft, diese bekannten Mechaniken mit einem völlig neuen Format und Setup zu implementieren, werden die Zelda-Fans von einst daran erinnert, was sie am Anfang so fasziniert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.