Xbox Series S Quick Resume-Funktion in neuem Video vorgestellt

Nach der Enthüllung der Xbox Series S am Dienstag hat Microsoft einige der technischen Details des kleineren Gegenstücks der Xbox Series X enthüllt. Dazu gehören die verkürzten Ladezeiten der Konsole und die Quick Resume-Funktion.

Ein Video, das auf den offiziellen Xbox YouTube-Kanal hochgeladen wurde und von Jason Ronald, dem Xbox Director of Program Management, gesprochen wurde, gab einen ausführlichen Überblick über die Serie S. Neben anderen technischen und Leistungsaspekten diskutiert Ronald die Quick Resume-Funktion der Konsole.

Spieler können diese Funktion verwenden, um mehrere Spiele gleichzeitig zu unterbrechen und sofort zu laden, wobei ihr Fortschritt bei jedem beibehalten wird. Dies ist ähnlich wie die Xbox One, die es den Spielern ermöglicht, ein Spiel zu unterbrechen und dort weiterzumachen, wo sie nach dem Ausschalten der Konsole aufgehört haben.

Das Video zeigt den Konsolenwechsel zwischen Star Wars Jedi: Fallen Order, Minecraft Dungeons, Skate 3 und Black, wobei jeder mitten im Spiel aufnimmt und in Sekundenschnelle durch mehrere Generationen von Spielen blättert.

Siehe auch :  QuestBall ist ein kostenloses mobiles Tennisspiel, das von Rollenspielen inspiriert wurde

Es gibt jedoch einige Dinge über die Quick Resume-Funktion, die noch unbekannt sind. Während die Funktion beispielsweise den Spielern ermöglichen soll, mehrere Spiele auszusetzen und wieder aufzunehmen, bleibt die Anzahl der Spiele, die man zu einem bestimmten Zeitpunkt aussetzen kann, fraglich.

Diese Funktion wurde vor einiger Zeit für die Xbox Series X enthüllt, obwohl es kaum Informationen darüber gab, ob eine der potenziellen Alternativen der Konsole sie auch haben würde. Nichtsdestotrotz können Besitzer der Xbox Series X und S erheblich von der Möglichkeit profitieren, mehrere Spiele gleichzeitig anzuhalten und wieder aufzunehmen.

Die Xbox Series S-Demonstration enthüllte auch andere Details zur Konsole, einschließlich ihrer Ladezeiten. Das Video zeigte einen Vergleich der Ladezeiten von The Outer Worlds sowohl auf der Xbox One S als auch auf der Xbox Series S, wobei erstere 53 Sekunden zum Laden brauchten und letztere in 12 Sekunden.

Die Xbox Series S startet am 10. November 2020 für 299 US-Dollar zusammen mit der Xbox Series X.

Siehe auch :  Tfue sagt über Ninja: "Ich bin wie Darth Vader und er ist Anakin Skywalker"

Quelle: Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.