MTG-Content-Schöpfer Michael David Lynch beschuldigt "Missbrauchsmuster"

Vorsicht mit dem Inhalt: Dieser Beitrag enthält Beschreibungen von sexueller Belästigung.

Der Filmemacher und Magic the Event-Podcaster Michael David Lynch ist unter Beschuss geraten, nachdem Missbrauchsvorwürfe wieder aufgetaucht sind. Ein Star aus einem seiner Filme behauptet, dass er sie dazu gezwungen hat, Nacktszenen zu drehen und sie in einen Entwurf des Films aufzunehmen, und dass er auf ihr Angebot, mit einem T-Shirt zu drehen, verzichtet hat. Als sie auf deren Entfernung bestand, sagte sie, er habe "seine Macht missbraucht", um sie zu bestrafen.

Die Schauspielerin Benita Robledo stellte diese Behauptungen heute auf, nachdem ihre Berichte über ihre Zusammenarbeit mit Lynch in einer Buzzfeed-Artikel über Schauspieler, die dazu überredet wurden, Nacktszenen aufzunehmen. Die Konten wurden ursprünglich 2018 zusammengearbeitet, aber nach Lynchs Erklärung in dieser Woche hat Robledo ihre Zeit der Zusammenarbeit mit dem MTG-Macher erhöht. Sie berichtet von Drohungen, da er angeblich versucht habe, ihren Beruf zu schädigen, weil sie sich nicht nackt in seinem Film zeigen wollte.

Der betreffende Film, Dependent's Day, wurde in den Jahren 2013 und 2014 gedreht. Robledo beschreibt, dass sie und Lynch vor den Aufnahmen verhandelten, dass sie einige Szenen sowohl nackt als auch bekleidet drehen würden, damit der Star entscheiden konnte, was er verwenden wollte. Als es jedoch um den Tag der Dreharbeiten ging, sagt Robledo, dass Lynch behauptete, dass die Zeit nicht ausreichen würde, und dass sie sicherlich nackt filmen und es auch herausschneiden würden, falls sie das nicht im endgültigen Schnitt haben wollte.

Siehe auch :  Spieldetail: Die obdachlose Frau, die du in Spider-Man PS4 rettest, taucht in Miles Morales wieder auf

Während der Dreharbeiten zu den Szenen machte Lynch vermutlich unangemessene Kommentare, wie "so viele Leute wollten ficken [Robledo] und sie solle "die Nacktheit herbeisehnen".

Als sie darauf bestand, von ihrem Ablehnungsrecht Gebrauch zu machen, dem er vor den Dreharbeiten eigentlich zugestimmt hatte, drohte er angeblich damit, eine Webserie, die er für sie und ihre guten Freunde leitete, einzustellen. "Er teilte mir mit, dass ich mein Filmmaterial nicht bekommen würde, wenn er seine Nacktheit wirklich nicht bekommen würde. Das ist kein Streit, das ist Erpressung." Sie behauptet, er habe sein Wort gehalten, und Robledo hat seit 2013 keine Struktur des Programms mehr gesehen, was ihr und den anderen Schauspielern geschadet hat.

Sie beschuldigt Lynch weiter, sich zu weigern, ihr einen Schauspielpreis zu geben, den sie 2016 gewonnen hat, es sei denn, sie präsentierte sich mit ihm bei den besten Filmen. Letztendlich lehnte sie ab, und sie erhielt ihren Preis erst, nachdem ihre Behauptungen im Jahr 2018 aufgedeckt wurden, sowie ein weiterer Schauspieler-Freund, der ihn für sie abholte. Auch danach sagt sie, dass er nicht um Vergebung gebeten hat.

Siehe auch :  Die nächste Elden Ring-Enthüllung ist nicht so weit, wie Sie denken

" [These events] zeigen ein klares Bedürfnis, mir zu schaden und seine Macht als Vorgesetzter zu missbrauchen, um mich dazu zu bringen, das zu tun, was er wollte", erklärt Robeldo

Als die Anschuldigungen in dem Buzzfeed-Artikel erneut geteilt wurden, beeilte sich Lynch, sie zu ignorieren. In einem Tweet vor der Entschuldigung teilt er einen Werbeclip, in dem Robledo enthusiastisch über die Aufnahme der nackten Sexszenen spricht. Es ist jedoch wichtig, sich vor Augen zu halten, dass sie lediglich davon spricht, dass sie sich bei den Aufnahmen nackt wohlfühlt - und nicht, dass diese Nacktheit im Film erscheint. Nach ihren eigenen Angaben war sie damit einverstanden, während der Dreharbeiten nackt zu sein, solange sie sich das Recht vorbehielt, die Nacktheit herauszuschneiden.

Robledo stimmte Lynchs Entschuldigung ursprünglich zu. Nachdem sie jedoch von seinen früheren abfälligen Tweets erfuhr, als die Anschuldigungen wieder aufkamen - und weil seine Erklärung nicht alle Anschuldigungen ausräumt - hat sie diese Zustimmung zurückgezogen.

Siehe auch :  DUX ist im Pokémon-Anime aufgetaucht (nach 20 Jahren Warten)

" Ich finde es interessant, dass Mike den Willen gefunden hat, um Verzeihung zu bitten, nachdem er von der MTG-Gemeinschaft offen beschimpft wurde und seine Ressourcen gefährdet waren [...] Ich applaudiere der Magic the Celebration-Nachbarschaft dafür, dass sie ihn zur Rechenschaft ziehen will".

Lynch hat zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels noch keine zusätzliche Stellungnahme zu Robledos Video abgegeben. Card Kingdom, ein Hauptabnehmer von I Hate Your Deck, hat zurückgezogen. seine Unterstützung aus dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.