Die größten Gaming-Nachrichten für den 23. Juni 2022

Sie haben eine weitere Arbeitswoche hinter sich gebracht, und ich habe eine weitere Informationszusammenstellung für Sie, um das Wochenende richtig zu beginnen. Unser Top-Thema heute: A Plague Tale: Requiem, denn der Autor Emphasis Home Enjoyment hat im Rahmen eines einzigartigen Showcase-Events endlich einen Veröffentlichungstermin bekannt gegeben.

Zu den weiteren Berichten in der heutigen Zusammenfassung gehört die Ankündigung von Sony, dass es irgendwann NTSC-Versionen von PS1-Spielen für diejenigen auf den Markt bringen wird, die mit den schäbigen Freundesvarianten feststecken, und dass die Informationsregistrierungslösung von PlayStation die Gerüchte über ein Remaster von Red Dead Redemption aufrechterhält. Lies weiter für noch mehr Details.

A Plague Tale: Requiem erscheint am 18. Oktober

Es wurde schon vor langer Zeit angekündigt, dass A Plague Story: Requiem irgendwann im Jahr 2022 auf den Markt kommen würde, und der Autor Emphasis House Enjoyment ließ uns tatsächlich auf einen Veröffentlichungstermin warten. In einem einzigartigen Showcase, der uns eine ausgedehnte Gameplay-Demo bot, wurde schließlich bekannt gegeben, dass das Spiel sicherlich am 18. Oktober dieses Jahres für PC, PS5 und Xbox Collection X erscheinen wird.

Siehe auch :  Tut Nintendo genug, um Joy-Con-Drift zu korrigieren?

durch Sony

PS und auch Premium kündigt Pläne für NTSC-Optionen in Europa, Asien, sowie mehr an

Während Sonys Einführung des neuen PlayStation Plus-Abonnements in der Regel als positiv angesehen wurde, hat das Unternehmen viel Kritik einstecken müssen, weil es Einzelpersonen außerhalb der Vereinigten Staaten scheinbar dazu zwang, sich um minderwertige 50hz-Freundschaftsvarianten bestimmter PS1-Spiele zu kümmern, statt um die bemerkenswerten NTSC-Varianten. Nichtsdestotrotz hat Sony nun bekannt gegeben, dass die NTSC-Varianten in Arbeit sind und irgendwann auf der ganzen Welt präsentiert werden, ohne jedoch einen Tag zu nennen.

Red Dead Redemption kann das einzige zeitlich begrenzte PS3-Videospiel sein, das PS Plus kostet

Um beim Thema PlayStation Plus zu bleiben, haben Anhänger die Bibliothek der PS3-Videospiele des Dienstes durchforstet und dabei etwas besonders Seltsames entdeckt. Jedes der enthaltenen Spiele bleibt erhalten, abgesehen von Red Dead Redemption und Undead Nightmare, die beide am 17. Oktober aus dem Angebot genommen werden. Das ist zwar nichts Besonderes, aber einige Anhänger sehen darin ein erstes Zeichen dafür, dass Rockstar ein Remaster in Angriff nimmt. Wahrscheinlich ist es einfach nur eine hoffnungsvolle Überlegung, aber man kann ja nie wissen.

Siehe auch :  Fortnite-Profi Sin3278 sagt, dass sie "rassistisch und stolz" sind

Square Enix will "Story-fokussierte" NFTs machen

Wir haben jetzt eine Reihe von kryptobezogenen Geschichten für Sie, da Square Enix mit Volldampf an seinen Plänen arbeitet, seine eigene Reihe von NFTs zu entwickeln, trotz der Wünsche von praktisch allen seinen Anhängern. Wir wissen nicht, wie diese NFTs aussehen werden, aber Square Enix möchte, dass sie "story-focused" sind, was wahrscheinlich ein Versuch ist, sie wertvoller erscheinen zu lassen, als sie tatsächlich sind. Square Enix enthüllte außerdem Strategien zur Entwicklung von Blockchain-Spielen auf der Grundlage von Final Fantasy und Dragon Quest, gab aber zu, dass es noch zu früh sei, um dies jetzt zu tun.

Crypto Collision Way Erschwingliche GPUs sind tatsächlich zurückgekehrt

In positiveren Krypto-Nachrichten haben Sie vielleicht gesehen, dass die Kurse der Kryptowährungen abgestürzt sind. Daher beginnen Kryptominers, aus dem Geschäft zu kommen und geben auch jeden ihrer GPUs auf. In Anbetracht der Tatsache, dass sie nicht mehr gefragt sind, scheinen die GPU-Kosten ständig zu sinken, was dafür sorgt, dass Sie bald einen zu einem ziemlich normalen Preis erwerben können. Sie sind wahrscheinlich besser dran, wenn Sie jede Art von Second-Hand-GPUs ablehnen.

Siehe auch :  Der offizielle Discord von Genshin Impact wurde zu groß, also musste MiHoYo einen weiteren machen