Die größten Gaming-Nachrichten für den 10. Januar 2022

Heute sind viele große Geschichten erschienen, die Sie unbedingt verstehen müssen. Diese reichen von Berichten und Erzählungen bis hin zu milliardenschweren Geschäftsabschlüssen. Wir haben auch von einem amüsanten Rechtsstreit gehört, bei dem es um eine Reihe von Polizisten ging, die gefeuert wurden, weil sie ein Snorlax statt eines Verbrechers gefangen hatten. Sie können alles darüber gleich unten lesen.

Polizisten werden gefeuert, weil sie Snorlax anstatt Räubern nachstellen

Zwei Polizisten in The Golden State wurden heute aus dem Dienst entlassen, weil sie Pokemon Go gespielt haben. Sie spielten das Videospiel nicht nur während der Arbeit, sondern entschieden sich auch dafür, ein Snorlax zu jagen, anstatt auf die Meldung eines laufenden Raubüberfalls zu reagieren. Die beiden wiesen die Vorwürfe zurück und legten auch vor Gericht Einspruch gegen ihre Entlassung ein, aber das Gericht unterstützte die Entscheidung, sie zum Teufel zu schicken. Sie dürften jetzt viel Zeit für Pokemon Go haben.

Xbox hat die Art und Weise der Zusammenarbeit mit Activision Snowstorm nach wiederholten Verstößen geändert

Activision Snowstorm hat ein negatives Jahr hinter sich. Das Unternehmen hat zahlreiche Arbeitsniederlegungen wegen schlechter Bezahlung erlebt, und es gab alle Arten von Ablenkungen wegen sexuellen Fehlverhaltens. Firmenchef Bobby Kotick hat sich in den Mittelpunkt dieses Streits gestellt und den Videospielentwickler ungeachtet des Feuers von allen Seiten verteidigt. Dies hatte offenbar seinen Preis. Phil Spencer erklärte heute Morgen, dass Microsoft die Art und Weise, wie das Unternehmen mit Activision Blizzard zusammenarbeitet, geändert habe.

Neue Armored Core-Screenshots online geleakt

Wir haben neulich gehört, dass FromSoftware einen brandneuen Teil der Armored Core-Franchise in Angriff nehmen könnte, doch die Quelle war nichts weiter als eine Umfrage, die an einige Leute in der Nachbarschaft verschickt wurde. Derzeit sind Screenshots aufgetaucht, die sogar mit einem Wasserzeichen versehen sind. Um es einfach auszudrücken, müssen die Anhänger der Franchise vielleicht nicht mehr lange auf das nächste Armored Core-Spiel warten. Das letzte, Verdict Day, wurde 2013 veröffentlicht.

Take Two’s Buyout ist Zynga mehr wert als Bethesda

Take 2 hat Zynga im Rahmen eines Geschäftsabschlusses übernommen, der das Unternehmen fast 13 Milliarden Dollar kostet. Das ist zwar eine schockierende Menge Geld, aber der Umzug hat auch Auswirkungen auf den mobilen Markt. Zynga ist offensichtlich hauptsächlich für Handyspiele wie FarmVille und seine zahlreichen Nachfolger oder Ableger bekannt. Dies zeigt, dass Take 2 großes Interesse am mobilen Markt hat, aber was die Firma speziell in Bezug auf die Entwicklung von Spielen vorbereitet hat, ist noch unbekannt.

Bericht zeigt, dass sich die Einnahmen aus Computerspielen in den arabischen Ländern bis 2025 verdoppeln können

Während der Nahe Osten von Videospielentwicklern häufig vernachlässigt wird, könnten sich die Dinge in den kommenden Jahren ändern. Heute Nachmittag wurde ein Bericht veröffentlicht, der einen großen Anstieg der Einnahmen in der Region vorhersagt. Darin wird detailliert beschrieben, wie Unternehmen bis zum Jahr 2025 von fast 86 Millionen Spielern einen Gesamtbetrag von mehr als 3 Milliarden Dollar einnehmen könnten. Es wird Zeit, einige Videospiele ins Arabische zu übersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.