Die Mikrotransaktionen von Gran Turismo 7 nehmen den ganzen Spaß am Grinden weg

Gran Turismo Sport ist eines meiner allerliebsten Spiele. Es half mir über pandemische Sperrungen hinweg und inspirierte mich, als das Leben eine zahllose Aneinanderreihung von düsteren Informationen und eingemauerten Horizonten zu sein schien. GT Sport steht auch für einen spielerischen Höhepunkt, als ich endlich Rennlinien und Bremsbereiche lernte, was in einer heißen Runde auf der schwierigen Nürburgring-Nordschleife gipfelte. Aus diesem Grund war GT7 eines meiner am meisten erwarteten Spiele des Jahres.

Trotz der nahezu weltweiten Anerkennung, die das Spiel genießt, haben einige Elemente von Grandmother Turismo 7 die Fangemeinde beunruhigt, und diese Bedenken sind sogar noch gewachsen. Dazu gehört, dass der Schwerpunkt auf Mikrotransaktionen gelegt wird und das Grinding in Gran Turismo 7 unter Beschuss steht.

Grinding ist ein Merkmal von Gran Turismo seit seinem Debüt. Die Spieler sammelten Guthaben, um Auto-Upgrades zu erhalten, oder sparten genug, um teure Autos zu kaufen, und nahmen immer wieder an bestimmten Rennen teil, um dies besonders effizient zu tun. Obwohl die wiederkehrende Natur des Grindens einige Leute abschrecken mag, kann es zu einer Besonderheit werden, so wie das Grinden, um in Last Fantasy aufzusteigen, zu einem Markenzeichen der Serie wurde.

Ich habe sehr lange gespart, um mir dieses Auto leisten zu können

Siehe auch :  Arma Reforger in neuem Leak enthüllt

In Grandmother Turismo Sport kostete der Ferrari 330 P4 '67 20.000.000-- was bedeutete, dass man sich einige Zeit lang anstrengen und abmühen musste. Es hat auf jeden Fall lange genug gedauert, bis ich das nötige Guthaben angespart hatte, um es mir leisten zu können. Aber als es dann so weit war, war es ein gutes Gefühl, als er in meine Garage rollte. Aber ich brauchte es auch in gewissem Maße, um an einer traditionellen Rennauto-Serie teilzunehmen.

Aber man konnte diese harte Arbeit auch komplett wegwerfen, wenn man genug Geld hatte. Bei GT Sport gab es die Möglichkeit, echtes Geld gegen die viel teureren Autos und Lastwagen einzutauschen. Ich habe mich damit nie verausgabt, aber es bot zumindest denjenigen eine Alternative, die vielleicht nicht die Zeit haben, sich die Autos mit Bargeld zu beschaffen. Allerdings hat Gran Turismo 7 nach einer bedeutenden 30-stündigen Unterbrechung prompt Berühmtheit erlangt, weil es das Freischalten von Autos erschwert.

Kurz nach der Markteinführung entwickelte sich eine Community rund um GT7, in der die Spieler Tipps austauschten, welche Rennen einen guten Credit-Report lieferten und welche das beste Verhältnis von Credits zu der dafür benötigten Zeit aufwiesen. Eine Community, die sich um ein Spiel herum entwickelt, ist in der Regel gleichbedeutend mit Goodwill, etwas, das von den Entwicklern und auch von den Herausgebern geschätzt werden muss, aber dieser Goodwill wurde vernichtet, als Polyphony beschloss, diese Rennen ins Visier zu nehmen und ihre Auszahlung in einem Upgrade zu senken.

Jeder erhalten eine viel bessere Möglichkeit, Geld zu machen, das bekommt mir 60k alle 3mins 50 secs lmk, wenn es eine schnellere ein von GranTurismo 7

Als VGC zusammengefaßt Die Rennen, auf die das GT7-Update abzielt, sobald sie aufgelistet sind, scheinen Polyphonys Bedürfnis zu offenbaren, Spieler für das Grinden auf die Art und Weise zu bestrafen, wie sie es bisher getan haben, und folglich Spieler zum Kauf von Credit Report Packs zu drängen. In der Zwischenzeit hat sich die Geldmenge, die zum Erwerb dieser Fahrzeuge benötigt wird, im Vergleich zum Vorgängerspiel erhöht.

Siehe auch :  Rockstar hat recht, Remakes sind "unter ihrem Niveau"

Um die Sache noch schlimmer zu machen, hat Polyphony dafür gesorgt, dass ein weiterer Fehler von Grandmother Turismo 7 vervielfacht wurde: die Notwendigkeit, dass das Spiel immer online sein muss. Während der "Server-Wartung" wurden die Spieler mit der Frage konfrontiert, wie ein ₤ 70, hauptsächlich auf Einzelspieler ausgelegtes Videospiel über 24 Stunden lang ineffektiv sein kann.

Bei Gran Turismo Sport gab es zwar regelmäßige Unterbrechungen aufgrund von Server-Updates, aber dieses Videospiel konzentrierte sich auf den Online-Mehrspielermodus. Gran Turismo 7 verfügt über einen vollwertigen Karrieremodus, und es ist auch nicht klar, warum diese Einzelspieler-Einstellung ständig eine Online-Verbindung benötigt.

Die tägliche Schinderei im echten Leben, um noch mehr Schulden zu machen

All dies ist ein Lehrstück dafür, wie schnell eine warme Funktion und das Wohlwollen der Spieler verbrannt werden können. Großmutter Turismo 7 wurde als bemerkenswerte Erholung für die Serie gefeiert, doch jetzt wurde es absichtlich schlechter gemacht, um mehr Geld zu verdienen. Die Spieler haben sich vor allem über das Grinden gefreut, was man nicht oft behaupten kann. Aber dieser Aspekt wurde sogar noch verstärkt, damit die Spieler weniger Spaß haben und mehr Geld ausgeben müssen. Sollen wir jetzt in der realen Welt grinden, um für digitale Fahrzeuge zu bezahlen?

Siehe auch :  UNO! Jetzt in Blindenschrift erhältlich

Das ist eine Frage, auf die die Spieler eine Antwort brauchen, denn derzeit ist Gran Turismo 7 ein kompromittiertes Erlebnis, und Entwickler Polyphony Digital hat zum allerersten Mal in der Geschichte der Reihe ein Attribut, das zum Erlebnis von Großmutter Turismo gehörte, in einen echten Knaller verwandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.