Google Stadia wird keine Beta-Phase haben, sagt Google-Vizepräsident

Eines der größten Probleme in Bezug auf die Google-Stadien System ist, dass es eine ganze Menge garantiert, aber auch einiges an tatsächlichen Beweisen dafür geliefert hat, wie gut es in einem typischen Haus funktioniert. Diese Probleme wurden derzeit durch die Offenlegung verstärkt, dass es keine Beta-Prüfung für die Lösung geben wird.

Phil Harrison, stellvertretender Staatschef von Google und auch Stadia-Chef, bestätigte dies in einem Interview mit Spiele-Radar dass es vor der Veröffentlichung im November keine geschlossene oder öffentliche Beta für den Stadia-Dienst geben wird.

Das Fehlen einer Beta impliziert, dass es bis zum Start keine Anzeichen dafür geben wird, wie gut Google Stadia dem normalen Haus zugute kommen wird. Die einzige Möglichkeit, Google Stadia im November-Startfenster zu verwenden, besteht darin, die Owners-Version für 130 US-Dollar zu kaufen, die nur einen Controller, einen Chromecast Ultra und auch drei Monate Pro-Dienst enthält (zusätzlich zu den drei Monaten, die Sie verschenken können .). ein guter Freund). Google Stadia hat ein ziemlich kostspieliges Zugangshindernis, und viele Leute werden möglicherweise abgeschreckt, weil sie den Dienst nicht zuerst bewerten können, da die völlig kostenlose Version von Stadia erst 2020 verfügbar sein wird.

Siehe auch :  Ehemaliger Sony Exec gibt zu, dass PS4 die letzte Konsole von PlayStation gewesen sein könnte

über techradar.com

Es wurde aufgedeckt, dass die Pro-Registrierungsrate ähnlich der von PlayStation ist und auch, weil sie oft ein paar kostenlose Videospiele verschenkt und zum Spielen der Videospiele in 4k-Auflösung benötigt wird. Diejenigen, die die Owners-Version kaufen, haben sicherlich offene Türen zu Destiny 2: The Collection, aber dies ist das einzige kostenlose Spiel, das zum Start verfügbar ist und bisher bekannt gegeben wurde. Sobald der Spieler die Creators Edition tatsächlich erworben hat, muss er Spiele dann selbstständig kaufen.

Die Leute in Großbritannien, die die Creators-Version ausprobieren möchten, werden zusätzlich verarscht, da der Kauf in den USA 130 US-Dollar kostet, in Großbritannien jedoch 120 kostet, trotz der Tatsache, dass der Dollar/Pfund-Wechsel Rate sollte näher an ₤ 100 liegen.

Das Fehlen einer Beta-Phase für Google Stadia ist unangenehm, da dies sicherlich dazu beigetragen hätte, viele Probleme mit dem Dienst zu beseitigen. Google bittet die Öffentlichkeit um viel Vertrauen, das noch durch Beweise dafür gestützt werden muss, dass die Stadia-Lösung sicherlich außerhalb einer geschlossenen Vorführungsatmosphäre wie beworben funktionieren wird.

Siehe auch :  Diese Woche in Pokemon: Gen 2 und 3 Handel, die Vorteile von Pokemon Go, und mehr

Google Stadia soll im November 2019 eingeführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.