Google bietet eine halbgare Antwort auf das Fehlen von 4K-Streaming bei Stadia

Google Stadia wurde entwickelt, um die nächste große Aktion im Bereich Videoclip-PC-Spiele zu werden, indem eine spezielle Streaming-Plattform bereitgestellt wird, die ein Videospielerlebnis wie nichts anderes bietet. Leider erlebt Stadia derzeit Fehltritte, wenn es um seine wichtigsten Attribute als Kundenstamm geht und auch die Videospielbibliothek zu wachsen beginnt, insbesondere bei der Fähigkeit, Spiele in 4k-Auflösung zu streamen.

Spieler, die erwartet haben, dass Stadia sein Versprechen für 4k-PC-Spiele einhält, haben tatsächlich festgestellt, dass ihre Spiele nicht annähernd so gut aussehen wie ihre Konsolen- und herkömmlichen Computer-Äquivalente, und Google steigt aus, um jede Art von ungünstiger Presse zu verhindern. Die Fähigkeit von Stadia, 4k-Videospiele zu streamen, befindet sich laut Google in der Entwicklung und liegt an den Programmierern des Spiels, um das Top-Versprechen der Streaming-Plattform zu erfüllen.

In einer Erklärung im Zusammenhang mit einem Beitrag, in dem das Fehlen von 4k ins Spiel gebracht wurde, sagte Google über die fehlende Funktion: "Wir bieten Programmierern die Flexibilität, die beste Fotoqualität sowie die beste Bildrate auf Stadia zu erzielen, und wir sind beeindruckt von dem, was" Sie haben es vom ersten Tag an geschafft." Google würde den Schmutz weiter unter den Teppich kehren, indem er hinzufügte: "Wir gehen davon aus, dass viele Programmierer ihre Videospiele auf Stadia weiter verbessern können und auch größtenteils werden werden."

Siehe auch :  HQ Trivia-Gewinner ruft die Bosse des Spiels auf, weil sie ihm sein Preisgeld nicht gezahlt haben

Aus diesem Grund sollten die Kunden Arena unbedingt mit einer gewissen Sorgfalt nahe kommen, da Google es derzeit als eine Art pietistischen Technologieversuch mit Spots und Lösungen behandelt, die die Methode sind. Dass Google nicht damit beschäftigt ist, die Probleme von Stadia zu beheben, hat möglicherweise etwas mit der lauen Veröffentlichung des Systems zu tun, aber die umständliche Plattform ist erst ein paar Monate alt und hatte nicht gerade Zeit zum Wachsen.

Google nutzt Stadia, um Fuß in die Tür zu bekommen, und will seinen großen Einfluss auch nutzen, um ab 2020 einen soliden Herausforderer für die nächste Generation von Spielekonsolen aufzubauen. Bis dahin scheint Stadia langsam in die Marktplatz sowie die proaktive Untersuchung der Gewässer.

Ressource: 9to5 Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.