Unser langer Albtraum ist vorbei: GOG und ein Modder haben gerade einen 13 Jahre alten Far Cry Bug behoben

Nach 13 Jahren wurde der erste Much Cry abgedeckt, um das Insekt zu reparieren, das es der gegnerischen KI ermöglichte, durch Zelte zu sehen.

Far Cry wurde 2004 als Ego-Shooter veröffentlicht, der die brandneue Crytek-Engine verwendet, um zu zeigen, was nach dieser modernen Technologie tun könnte. Es würde stattfinden, ein Franchise-Geschäft mit einem Dutzend Spielen hervorzubringen, wenn man auch die Xbox-Remakes mitzählt.

Es war das erste PC-Videospiel, was darauf hindeutet, dass es früher normale Flecken von Ubisoft erhalten hat, aber heutzutage hat Ubisoft größere Fische zu braten, als ein 15 Jahre altes Videospiel so oft wie möglich zu pflegen. Aus diesem Grund wurde ein Insekt aus dem Jahr 2006, das es der gegnerischen KI ermöglichte, sowohl durch Mesh- als auch durch Canvas-Zelte zu sehen, immer noch nicht repariert, nachdem es an einer Stelle mit anderen Fehlerlösungen eingeführt wurde.

Die Spieler mussten nur lernen, dass das Verstecken in einem Zelt gegen Gegner, die durch die Leinwand sehen könnten, als wäre sie nicht da gewesen, keinen Zweck hat. Was sie taten. Wenn man an all die anderen Pannen denkt, mit denen Far Cry ausgeliefert wurde, waren Feinde mit Röntgenblick, die nur Campingzelte beeinflussten, kein wirklich großes Angebot.

Siehe auch :  Hideo Kojima mag den Namen Death Stranding Director's Cut nicht

Doch eine Person erinnerte sich. Ein Modder namens FarOut sah den Campingzelt-Fehler und dachte sich, dass jeder Schädling beseitigt werden muss, auch wenn es sich um ein 15 Jahre altes Videospiel handelt, das kaum noch jemand spielt. So dass sie einen Mod erstellt das ist eigentlich nur ein Bugfix, zu dem Ubisoft sich nie die Mühe machen würde.

durch Moddb

Wo Ubisoft zu kurz kommt, gelingt GOG. FarOut verband sich mit GOG und bot ihnen die Reparatur an, die GOG danach mit ihrem Hotfix vom 1. Juni weitergab. Jetzt muss sich jeder mit GOG heruntergeladene Much Cry nicht mehr darum kümmern, dass Zelte nichts tun, um ihre Existenz zu verbergen.

FarOut erschien in a Reddit-Thread und loben diesen neuesten Spot, um zu diskutieren, dass ihre Lösung einen weitaus besseren Job macht als andere Community-Spots die normalerweise Zelte in starke Gegenstände verwandeln, die Kugeln stoppen können. Der Spot von FarOut stoppt nur die Sicht und beeinflusst auch den Multiplayer in keiner Weise.

Siehe auch :  Xbox-Spiele mit Gold-Auswahl im November 2020 mischen Indies mit Retro-Klassikern

Soweit dürfen Cry-Spieler derzeit froh sein. Diese Tent-Hopping-Strategie, mit der Sie sich tatsächlich beschäftigt haben, um das Videospiel zu beschleunigen, ist derzeit eine echte Gelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.