Teyvat von Genshin Impact wird seine verbleibenden Kontinente über vier Jahre enthüllen

Vor kurzem, während der GDC 2021-Konferenz, bot miHoYo noch mehr Informationen darüber, was bei Genshin Impact auftaucht. Danke an a Übersetzung von Siliconera , wissen wir jetzt, dass die Strategie darin besteht, innerhalb der nächsten vier Jahre alle sieben Kontinente in Teyvat direkt in das Videospiel umzusetzen.

Derzeit haben wir nur 3 der sieben spielbaren Kontinente, darunter Mondstadt, Liyue und Inazuma. Sumeru, Fontaine, Natlan und Snezhnaya sind diejenigen, die in den nächsten 4 Jahren hinzugefügt werden, und wir sind mehr als begeistert, sie zu entdecken.

über PCGamesN

Als Ergänzung zu der Information, dass wir alle 7 Kontinente erhalten werden, wurde während des Panels zusätzlich darüber gesprochen, wie diese Orte von Anfang an entstanden sind. Obwohl das Prinzip für jeden dieser Bereiche während der frühen Entwicklung bestand, erklärte der Designer, dass es Probleme gab, den Kunststil für das Aussehen der Welt herauszufinden. Laut der Übersetzung von Siliconera besteht das Verfahren zur Erzeugung dieser Atmosphären darin, "Schichten zu mischen und verschiedene Rendering-Effekte zu verwenden, um das stilisierte Erscheinungsbild zu entwickeln, das in Genshin Effect erreicht wird."

Siehe auch :  Kojima bestätigt, dass jeder Kuchen in Death Stranding hausgemacht war

In anderen Genshin-Einflussinformationen haben Spieler tatsächlich versucht, über Eisbrücken zur neuen Insel Inazuma zu gelangen. Sie tun dies, um die Gradbeschränkungen zu umgehen, um nach Inazuma zu gelangen, aber miHoYo wusste dies im Voraus und hat dies auch erfolgreich verhindert, sehr zur Entmutigung der Spieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.