Genki ShadowCast Test - Die billigste Capture-Karte?

Seitdem ich eine PS5, ich habe meine alte PS4 Pro sitzt nur auf meinem Schreibtisch. Ich habe viele Erinnerungen an diese Maschine und zögere, sie zu verkaufen, sowohl weil die aktuellen Preise ziemlich mies sind, als auch weil ich nicht den Zugang zu PT, nur für den Fall, dass ich es in ferner Zukunft noch einmal spielen möchte. Aber es ist eine Verschwendung, ehrlich gesagt. Es sitzt einfach nur da, tut nichts und verstaubt, und ich kann nicht anders, als mich schlecht zu fühlen. Leider ist der einzige Monitor, den ich auf meinem Schreibtisch habe, an meinen Laptop angeschlossen, so dass ich nicht einfach den HDMI-Anschluss einstecken und losspielen kann. Bis jetzt.

Die Genki ShadowCast ist ein winziger HDMI-Dongle, der verspricht, so ziemlich jedes HDMI-Gerät an Ihrem Mac- oder Laptop-Display zum Laufen zu bringen. Das ist ein ziemlich kühnes Versprechen, aber es ist auch etwas, das Nintendo Switch-Besitzer, die ihre Konsole unterwegs zusammen mit ihrem Laptop mitnehmen, lieben würden. In diesem Bericht erfahren Sie alles, was der Genki ShadowCast zu leisten verspricht und was er in der Realität zu leisten vermag.

Erwartungen

Auf der Rückseite der Schachtel wirbt der Genki ShadowCast mit folgenden Eigenschaften Konsole Link, Videoaufzeichnungund Kamera-Hack. Console Link ist das größte Verkaufsargument, und es geht darum, Ihre Konsolenspiele auf Ihrem Mac- oder Laptop-Bildschirm zu spielen. In Kombination mit der Genki Arcade Software zeigt der ShadowCast Ihre Spiele mit einer sehr geringen Latenz an, so dass Sie bequem spielen können, entweder 1080p bei 60fps, oder voll 4K bei 30fps.

Der nächste Punkt ist Video Capture. Die Shadowcast ist viel billiger als viele typische Capture-Karten, um nicht zu erwähnen, kompakter, so dass das Versprechen der Erfassung Ihrer Konsole Gameplay zu einem günstigen Preis scheint fast zu schön, um wahr zu sein.

Siehe auch :  God-of-War-Fans, die unverdorben in Ragnarok gehen wollen, sollten das Cover des Kunstbuchs meiden

Schließlich gibt es noch den Camera Hack, der die Tatsache ausnutzt, dass Ihr PC oder Mac den ShadowCast als Videoeingangsquelle identifiziert, genau wie eine Webcam. So können Sie jede herkömmliche HDMI-Kamera anschließen und sie mit relativ wenig Aufwand als Webcam verwenden. Oder Sie könnten Ihre TV-Box an Ihre Discord-Freunde streamen, nehme ich an.

All diese Funktionen zu einem relativ niedrigen Preis klingen wie ein Schnäppchen, und nachdem ich das Covert Dock von Genki mehrere Monate lang benutzt habe, bin ich bereit, Genki eine Chance zu geben, dieses möglicherweise unangemessene Versprechen zu erfüllen. Und dann habe ich es eingesteckt.

Realität

Der eigentliche Prozess der Einrichtung des Genki ShadowCast ist sehr einfach. Sie schließen das Gerät an den HDMI-Anschluss Ihrer Konsole an und schließen dann das mitgelieferte 2.0 USB-C-Kabel und schließen Sie das andere Ende des Kabels an Ihren Laptop oder Mac an. Die meisten Geräte verfügen standardmäßig über einen USB-C-Anschluss, aber Sie benötigen einen USB-Konverter, wenn Sie keinen an Ihrem Gerät haben.

Sobald die Software und die Konsole eingeschaltet sind, ist das Ergebnis augenblicklich. Es war da - meine PS4 Pro wurde auf meinem Laptop angezeigt, und der Aufwand war minimal. Ich hatte noch nicht einmal die Genki Arcade-Software heruntergeladen, als ich es zum ersten Mal ausprobierte, stattdessen öffnete ich einfach OBS und der ShadowCast-Dongle war in Sekundenschnelle angeschlossen.

Das einzige Problem ist, dass nicht alles perfekt ist, und das erste, was Sie bemerken werden, ist die Latenzzeit. Der Grund dafür, dass die Genki Arcade Software verfügbar ist, liegt daran, dass das Spielen über OBS zu Latenz führt, und diese Latenz kann das Spiel ruinieren. Es fühlt sich ähnlich an wie das Spielen von Spielen über eine mittelmäßige Cloud-Streaming-Verbindung, nur dass deine Eingaben sofort gelesen werden und du kostbare Momente warten musst, um die Ergebnisse deiner Bemühungen zu sehen. Wenn man stattdessen die Genki Arcade Software einschaltet, ist es ein viel besseres Erlebnis, aber es gibt immer noch eine Latenz. Es funktioniert und funktioniert gut, aber Sie werden keine wettbewerbsorientierten Spiele oder Rhythmusspiele darauf spielen wollen, da Sie den Unterschied spüren werden.

Siehe auch :  Magic: The Gathering verbietet „Veil Of Summer“ im Pionierformat

Insgesamt ist das Spielerlebnis wie beworben und beeindruckend, aber manchmal kommt es zu Stottern oder Bildaussetzern - für ein so erschwingliches Gerät verzeihe ich das, da diese Momente mein Erlebnis nicht allzu sehr gestört haben, aber das ist nicht wirklich vergleichbar mit dem direkten Spielen auf einem Monitor oder Fernseher. Wie bereits erwähnt, kann das Gerät ein 4K-Video ausgeben, aber das Auflösung Modus Einstellung in Genki Arcade führt zu einer viel höheren Latenz und wird nicht empfohlen. Davon abgesehen, warum sollten Sie eine 4K-Konsole auf Ihrem Laptop spielen? Die 1080p 60fps Leistungsmodus ist der einzige, den Sie verwenden sollten, unabhängig davon, welches Gerät Sie einstecken.

Video Capture ist das nächste große Verkaufsargument, und ja, Sie können das Spielgeschehen auf der Konsole mit diesem Gerät aufnehmen, aber es ist nicht so einfach, wie es klingt. Die Genki Arcade-Software bietet keine Möglichkeit, das Spielgeschehen aufzuzeichnen, aber wie ich bereits erwähnt habe, können Sie stattdessen die OBS-Software verwenden, die Ihr Spielgeschehen gerne aufzeichnet und streamt - im Gegenzug für die bereits erwähnte Latenzzeit. Um dies zu vermeiden, müssen Sie das Spiel mit der Genki Arcade Software spielen und dann OBS dazu bringen, dieses Fenster zu erfassen und dann zu streamen oder aufzunehmen. Dies ist der beste Kompromiss, aber je nachdem, welches Gerät Sie verwenden, könnte die Aufnahme des Spiels Ihren Rechner überfordern - und natürlich werden die erwähnten Stottermomente aufgezeichnet. Für einen professionellen Streamer ist das nicht ideal, aber für den gelegentlichen Gebrauch ganz nett.

Siehe auch :  Neue Inhalte von League of Legends von Riot Games gehänselt

Schließlich gibt es noch den Camera Hack, und obwohl ich diesen nicht benötige, da meine Canon DSLR bereits über eine Software verfügt, mit der sie als Webcam verwendet werden kann, kann ich bestätigen, dass die Software so ziemlich jedes HDMI-Gerät, das man anschließt, anzeigen kann - obwohl ich es nicht mit verschiedenen HDCP-Einstellungen getestet habe.

Zusammenfassung

Ich kann den Genki ShadowCast nicht hassen - im Gegenteil, ich mag ihn sogar sehr. Aber er hat Probleme, und diese Probleme sind weniger verzeihlich, wenn die Konkurrenten auf dem Markt das Gleiche tun, aber besser. Ja, der Elgato HD 60 S ist weitaus teurer, aber es bietet eine Wiedergabe mit geringer Latenz und eine Spieleerfassung, die nur minimale CPU-Leistung benötigt. Wenn Sie die Art von Person sind, die Spiele auf diese Weise oft spielen wird, dann ist es wahrscheinlich wert, das Geld für ein Gerät zu zahlen, das alles tut, was Sie brauchen, ohne Kompromisse.

Aber wenn es Ihnen wie mir geht und Sie einfach nur eine Konsole haben, die nicht oft genug benutzt wird, oder wenn Sie Ihre Nintendo Switch unterwegs an den Monitor Ihres Laptops anschließen möchten, dann ist es ein kluger Kauf. Dank der eingeschränkten Funktionen ist es eher etwas für Gelegenheitsnutzer, aber wenn Sie nur begrenzte Bedürfnisse haben und nur wenige Monitore zur Verfügung stehen, dann ist es absolut sinnvoll. Es ist nicht das leistungsstärkste Gerät seiner Art, aber es ist das kleinste und billigste, so dass es eine Überlegung wert ist, wenn Sie Ihre Konsolenspiele auf Ihrem Mac- oder PC-Bildschirm spielen wollen.

Sie können den Genki ShadowCast jetzt auf der offiziellen Website von Genki kaufen. Website kaufen..

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.